Anzeige

Fachkräfte und motivierten Quereinsteiger gesucht

Facharbeitermangel

Die Fernmeldebau Baumann GmbH ist auf der Suche nach Fachkräften und motivierten Quereinsteigern. Außerdem bietet das Dorstener Unternehmen Ausbildungsplätze in verschiedenen Bereichen an.

13.01.2021, 14:47 Uhr / Lesedauer: 3 min
Hier wird motiviert gearbeitet.

Hier wird motiviert gearbeitet. © Fernmeldebau Baumann

Die Firma Fernmeldebau Baumann GmbH in Dorsten stellt neue Mitarbeiter ein. Gesucht werden Elektroniker in der Fachrichtung Informations- und Telekommunikationstechnik, Kabelmonteure für Nieder- und Mittelspannung, Straßenbauermeister für die Bauleitung und Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik.

Außerdem bietet das Unternehmen Ausbildungsplätze in folgenden Bereichen an: Kfz-Mechatroniker im Fachbereich Nutzfahrzeuge, Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik und Kaufmann für Büromanagement.

„Es wird für uns immer schwieriger“

„Es wird für uns immer schwieriger Mitarbeiter zu gewinnen, denn der Facharbeitermangel ist eklatant. Daher haben wir neben der beschleunigten Führerscheinausbildung spezielle Ausbildungsprogramme für motivierte Quereinsteiger entwickelt“, beschreibt Geschäftsführer Daniel Wahlers die aktuelle Situation.

Die Fernmeldebau Baumann GmbH wurde in der heutigen Form 1972 durch Leo und Elisabeth Baumann – den Eltern des jetzigen Gesellschafters Thomas Baumann – gegründet.

Fachkräfte und motivierten Quereinsteiger gesucht

© Julian Schaepertoens

Die Fernmeldebau Baumann GmbH erwuchs als Familienunternehmen allerdings bereits aus vorangegangenen Firmen, sodass sie derzeit auf eine über 150 Jahre währende Firmengeschichte zurückblickt. Die aktuelle Firmenleitung setzt sich aus dem geschäftsführendem Gesellschafter Thomas Baumann, seinem Schwiegersohn und gleichzeitig Geschäftsführer Daniel Wahlers sowie seinem Cousin und Prokuristen Johannes Baumann zusammen.

Viele Sparten

„Aus dem ursprünglichen Tätigkeitsbereich, dem Freileitungsbau für die Deutsche Bundespost, entwickelte sich über die Jahre das aktuelle, viele Sparten umfassende Leistungsspektrum, welches wir überwiegend mit eigenen, bestens geschulten Mitarbeitern anbieten können“, erklärt Thomas Baumann.

Heute beschäftigt das Dorstener Unternehmen fast 200 Mitarbeiter an zwei Standorten und ist als Dienstleister für diverse öffentliche Versorgungsunternehmen, Kommunen, Städte, Gemeinden, Ämter, Industriebetriebe aber auch Privatpersonen tätig.

Dabei werden nicht nur höchste Sicherheits- und Qualitätsansprüche verfolgt, sondern auch eine stetige Auseinandersetzung und Beurteilung technologischer Entwicklungen. Dafür steht nicht nur die Unternehmensführung der Fernmeldebau Baumann GmbH: „Auch ist jedem einzelnen unserer Mitarbeiter bewusst, dass er für die Zuverlässigkeit und Sorgfalt seiner Arbeit Verantwortung trägt. Nur so können wir die Erwartungen und Ansprüche unserer Kunden zu Ihrer vollsten Zufriedenheit erfüllen“, sagt Daniel Wahlers.

Selbstständigkeit und Verantwortung

Im Arbeitsalltag stellt sich dieser Anspruch aus Selbstständigkeit und Verantwortung wie folgt dar, wie Daniel Wahlers schildert: „Wir verfügen in den einzelnen Einsatzbereichen über insgesamt 10 Bauleiter, welche sich um die Aufgabenvorbereitung und -verteilung kümmern. Unsere Mitarbeiter sind in Zweierteams unterwegs und können sich ihre tägliche Arbeit selbstständig einteilen.

Dadurch, dass jeder Mitarbeiter ein eigenes Fahrzeug zur Verfügung gestellt bekommt, ist das direkte Anfahren der Baustelle ohne Umwege gewährleistet. Sollte kein LKW-Führerschein vorhanden sein, so unterstützen wir die neuen Mitarbeiter bei der beschleunigten Ausbildung.“ Und weiter: „Durch ein spezielles Ausbildungsprogramm bieten wir auch motivierten Quereinsteigern die Möglichkeit, Teil unseres Teams zu werden.“

Seinen Mitarbeitern bietet das Unternehmen aufgrund der langjährigen Firmengeschichte und des breiten Leistungsspektrums ein hohes Maß an Arbeitsplatzsicherheit, kurze Entscheidungs- und Kommunikationswege sowie ein familiäres Betriebsklima.

Leistungsgerechte Bezahlung

„Wir bieten ein flexibles, nahezu eigenständiges Arbeitszeitmanagement und gewährleisten unseren Mitarbeitern eine leistungsgerechte Bezahlung. Darüber hinaus bieten wir Sozialleistungen, die den gesetzlich geforderten Anteil überschreiten“, sagt Thomas Baumann.

Fachkräfte und motivierten Quereinsteiger gesucht

© Fernmeldebau Baumann

Parallel dazu setzt die Fernmeldebau Baumann GmbH auf eine stetige Fort- und Weiterbildung seiner Mitarbeiter, um den technischen Änderungen, der Digitalisierung sowie den Anforderungen aus den sich ändernden Gesetzen und Normen zu entsprechen.

„Das Wohl und die Sicherheit unserer Mitarbeiter ist unser höchstes Unternehmensziel“, erklärt Daniel Wahlers. Gleichzeitig strebt das Dorstener Unternehmen danach, den Ausbau der Ladeinfrastruktur für E-Mobilität, sowohl im Bereich der Kommunen als auch im Bereich der privaten Haushalte auszuweiten.

Umrüstung der Straßenbeleuchtungen

Außerdem nimmt die Fernmeldebau Baumann GmbH die Umrüstung der Straßenbeleuchtungen auf LED inklusive des Aus- und Aufbaus einer intelligenten Steuerung in Richtung Smart City vor und interessiert sich für die Montagetätigkeiten bezüglich des 5G-Ausbaus in der Region.

Neben der stetigen Instandsetzung und Aufrechterhaltung der öffentlichen Infrastruktur hat das Unternehmen großes Interesse daran, vor allem Privatpersonen auf dem Weg zu einem autarken Haushalt sowie des Smart Homes zu begleiten.

Fachkräfte und motivierten Quereinsteiger gesucht

© Julian Schäpertöns

In welchen Bereichen bilden wir aus?

  • Kfz-Mechatroniker (m/w/d) FB Nutzfahrzeuge
  • Elektroniker (m/w/d) für Energie- und Gebäudetechnik
  • Kaufmann (m/w/d) für Büromanagement

Kontakt: Mail an personal@baumann-dorsten.de oder Tel. (02362) 91 98 36

In welchen Bereichen stellen wir ein?

  • Elektroniker (m/w/d) Fachrichtung Informations- und Telekommunikationstechnik
  • Kabelmonteur (m/w/d) (Nieder- und Mittelspannung)
  • Straßenbauermeister (m/w/d) (Einsatz als Bauleiter)
  • Elektroniker für Energie & Gebäudetechnik (m/w/d)

Kontakt:Mail an personal@baumann-dorsten.de oder Tel.: (02362) 91 98 36

Zu den Tätigkeitsbereichen der Fernmeldebau Baumann GmbH zählen:

  • Elektroinstallation, Inbetriebnahme von Stromladesäulen sowie Wallboxes, Planung und Errichtung von KNX und LCN Bussystemen.
  • Kabelmontagearbeiten für öffentliche Energieversorgungsnetze (auch unter Spannung) bis 30kV und Fernmeldeanlagen inklusive Glasfasermontagen.
  • Neubau, Überwachung, Wartung und Reinigung von Straßenbeleuchtungsanlagen.
  • Neubau, Wartung und Abrüstung von Freileitungsanlagen der Fernmelde- und Starkstromtechnik.
  • Errichtung, Ausbau, Wartung und Ertüchtigung von Ortsnetzstationen.
  • Einblasarbeiten von Glasfasern sowie Ein– und Auszieharbeiten von Kabeln und Rohren.
  • Neubau, Wartung, und Instandsetzung von Fernmeldeanlagen.
  • Kfz-Werkstatt zur Instandhaltung und Wartung des eigenen Fuhr- und Maschinenparks.