Zugverkehr zwischen Selm und Enschede läuft wieder normal

SELM Für Bahnfahrer zwischen Selm und Enschede läuft ab Montag, 28. Juli, alles wieder normal. Zwischen Ahaus und Gronau müssen die Fahrgäste nicht mehr in den Bus, den so genannten Schienenersatzverkehr, umsteigen. Weiter gedulden müssen sich Bahnfahrer Richtung Dortmund.

24.07.2008, 11:52 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Prignitzer Eisenbahn fährt wieder wie gewohnt zwischen Lünen und Enschede. Die Bauarbeiten zwischen Ahaus und Gronau sind abgeschlossen.

Die Prignitzer Eisenbahn fährt wieder wie gewohnt zwischen Lünen und Enschede. Die Bauarbeiten zwischen Ahaus und Gronau sind abgeschlossen.

Weiter gedulden müssen sich allerdings die Pendler, die die Westmünsterlandbahn von Selm in Richtung Dortmund und zurück nutzen. Sie müssen weiterhin zwischen Lünen und Dortmund den Bus des Schienenersatzverkehrs nutzen. 

Lesen Sie jetzt