Coronavirus

Zahl der Neuinfektionen in Selm stagniert – Neuer Coronafall in Altenheim

Die Zahl der aktuellen Coronafälle in Selm geht am Donnerstag leicht zurück. Das teilt das Gesundheitsamt in Unna mit. Ein neuer Fall in einem Altenheim wurde dabei eher zufällig entdeckt.
Fünf neue Coronafälle wurden am Donnerstag für Selm gemeldet. © picture alliance/dpa

Einen einzigen neuen Fall meldet das Gesundheitsamt im Kreis Unna am Donnerstag (12.11.) für die Stadt Selm. Im gleichen Zeitraum gelten aber auch vier Personen mehr als wieder gesundet.

Die Zahl der aktuell Infizierten in Selm sinkt damit um drei auf derzeit 58 Fälle. Seit Beginn der Pandemie haben sich in Selm 229 Menschen mit dem Coronavirus infiziert, von denen sich bislang 167 wieder erholt haben. Vier Menschen in Selm sind bisher im Zusammenhang mit dem Coronavirus gestorben.

Kreisweit müssen, Stand Donnerstag, 92 Menschen wegen einer Covid-19-Erkrankung im Krankenhaus behandelt werden. Das sind zwölf mehr als am Mittwoch.

Entscheidend für neue Einschränkungen oder Lockerungen ist die 7-Tages-Inzidenz pro 100.000 Einwohner im Kreis Unna. Die Inzidenz liegt am Donnerstag, nach Berechnungen unserer Redaktion, bei 195,5.

Neuer Coronafall in Selmer Altenheim

Im Altenwohnhaus St. Josef der Caritas in Selm ist am Donnerstag ein Coronafall bekannt geworden. Eine Bewohnerin war gestürzt, wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Dort wurde routinemäßig ein Test durchgeführt, der positiv ausfiel, wie Thomas Middendorf, Sprecher der Caritas, auf Anfrage unserer Redaktion mitteilt.

Die Angehörigen der 30 Bewohner aus dem Wohnbereich wurden telefonisch informiert und darum gebeten bis auf Weiteres von Besuchen abzusehen. Am Freitag (13.11.) werden weitere Tests durchgeführt.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.