Zahl der bestätigten Fälle in Selm nicht und im Kreis gering gestiegen

Coronavirus

Das sind gute Nachrichten: In Selm gibt es keinen weiteren Corona-Fall. Das hat der Kreis Unna Montag mitgeteilt. Auch mit Blick auf den Gesamtkreis sehen die Zahlen gut aus.

Selm

, 20.04.2020, 16:43 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Zahlen sind gering: In Selm hat es von Sonntag auf Montag überhaupt keine bestätigten Neuinfektionen mit dem Coronavirus gegeben, im gesamten Kreis Unna gab es im gleichen Zeitraum nur eine. Das teilte das Gesundheitsamt des Kreises am Montagnachmittag in seinem täglichen Corona-Update mit.

Weitere gute Nachrichten: Auch bei der Anzahl der Todesfälle in Zusammenhang mit Corona gab es keinen Zuwachs. Es ist also weiterhin so, dass im Kreis Unna 22 Menschen am Virus gestorben sind.

28 Menschen werden im Krankenhaus behandelt

Insgesamt ist bei 556 Menschen im Kreis das Virus nachgewiesen worden. 253 von ihnen gelten allerdings bereits schon wieder als gesund. „Stationär im Krankenhaus befinden sich aktuell 28 Menschen“, erklärte Constanze Rauert, Pressesprecherin des Kreises Unna, außerdem.

Die meisten Infizierten im Kreis Unna hat Fördenberg: Dort gibt es (Stand Montag, 20. April) 142 Menschen, die sich mit dem Virus angesteckt haben.

Lesen Sie jetzt