Die Straße sind noch weiß. Das wundert manche Autofahrer. © Goldstein
Wintereinbruch

Weiße Straßen in Selm: Warum der Winterdienst zurzeit kein Salz streut

Weiß sind die Straßen in Selm. Oben Schnee, unten Eis. Für Autofahrer keine leichte Situation. Die Stadtwerke Selm verzichten zurzeit auf Streusalz. Das liegt an den eisigen Temperaturen.

Autofahrer kommen momentan in Selm nicht gut voran. Eine weiße Schneeschicht bedeckt die Straße, darunter liegt ein Panzer aus Eis. Dieser Winter kam am Wochenende mit Wucht und stellt den Schneedienst der Stadtwerke Selm vor Herausforderungen.

46,5 Kilometer der wichtigsten Verkehrsstrecken seien bisher geräumt worden, teilt Pressesprecher Malte Woesmann auf Anfrage der Redaktion mit. Die Straßen seien noch weiß, weil aufgrund der anhaltenden Minusgrade auf den Einsatz von Auftausalzen verzichtet werde. Das hat seinen Grund: Würde Salz großflächig gestreut, würde die aufgetaute Schneedecke bei Minusgraden wieder gefrieren und sich eine spiegelglatte Eisschicht bilden. Allerdings ist Salz in Selm nicht ganz tabu. An Gefahrenstellen wie Steigungen ist es nach wie vor das Mittel der Wahl.

Teilweise rund um die Uhr seien zwei Teams mit je 18 Mitarbeitern im Einsatz. Um beispielsweise an Bushaltestellen zu räumen, würde das Personal auch aufgestockt. Elf Fahrzeuge des Winterdienstes sind unterwegs. Die Trupps nehmen sich auch Übergänge an Ampeln vor. Mit den Bushaltestellen gehöre das zur Priorität 1, so Malte Woesmann.

Dieser Winter ist besonders herausfordernd: Nicht nur durch anhaltende Eiseskälte, sondern auch durch Corona. So dürften die Trupps nicht zu groß sein. Probleme bereiteten zudem parkende Fahrzeuge in den Wohngebieten.

Über die Autorin
Redaktion Lünen
Lünen ist eine Stadt mit unterschiedlichen Facetten. Nah dran zu sein an den lokalen Themen, ist eine spannende Aufgabe. Obwohl ich schon lange in Lünen arbeite, gibt es immer noch viel zu entdecken.
Zur Autorenseite
Magdalene Quiring-Lategahn

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.