Wählen gehen in Selm - und zwar schon vor der Kommunalwahl am 13. September

Wahlbüro

Die Stimmzettel für die Kommunalwahl am 13. September werden Ende der Woche bei der Stadtverwaltung Selm eingehen. Jetzt folgt ein weiterer wichtiger Schritt.

Selm

, 19.08.2020, 14:45 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Stadt richtet im Amtshaus ein Wahlbüro ein.

Die Stadt richtet im Amtshaus ein Wahlbüro ein. © Sylvia vom Hofe

Die Stadtverwaltung Selm wird ab Montag, 24. August, im Raum Nr. 061 (ehemals Trauzimmer gegenüber Standesamt) des Amtshauses Bork, Adenauerplatz, ein Wahlbüro eingerichtet, wo gegen Vorlage des Wahlbenachrichtigungsschreibens und des Personalausweises die erforderlichen Unterlagen ausgehändigt werden. Das teilt die Stadt mit.

Dort seien auch eine Wahlurne sowie eine Wahlkabine aufgestellt, so dass eine unmittelbare Stimmabgabe möglich sei. Für den Besuch des Wahlbüros sei kein Termin erforderlich, es müsse jedoch ein Mund-Nasen-Schutz getragen und auf Abstand geachtet werden. Das Wahlbüro ist zu den regulären Öffnungszeiten der Stadtverwaltung geöffnet.

Vollmacht nicht vergessen

Wie auch schon bei den vergangenen Wahlen dürfen die Wahlschein- und Briefwahlunterlagen auch an einen anderen als den Wahlberechtigten ausgehändigt werden, aber nur dann, wenn die Berechtigung zur Empfangnahme durch Vorlage einer schriftlichen Vollmacht nachgewiesen werde. Von einer solchen Vollmacht könne aber nur Gebrauch gemacht werden, wenn der Bevollmächtigte nicht mehr als vier Wahlberechtigte vertritt. Dies hat der Bevollmächtigte gegenüber dem Wahlamt der Stadt Selm vor Empfang der Unterlagen schriftlich zu versichern.

Lesen Sie jetzt