Im Bereich des Cappenberger Sees könnte nach Meinung der CDU Altlünen/Altstadt eine neue Grundschule entstehen.
Im Bereich des Cappenberger Sees könnte nach Meinung der CDU Altlünen/Altstadt eine neue Grundschule entstehen. © Neubauer (A)
Coronavirus

Vorbereitungen im Freibad Cappenberger See laufen trotz Bundesnotbremse

Nach Freibadwetter sieht es noch nicht aus. Niedrige Temperaturen sind aber noch das kleinste Hindernis für die neue Badesaison. Trotzdem laufen Vorbereitungen am Cappenberger See.

Das Ziel stand fest, so wie in allen Vorjahren auch: alles so weit vorbereitet haben, dass am 1. Mai die ersten Badegäste ihre Bahnen ziehen können im Freibad Cappenberger See. Jetzt kann womöglich erst ab Juli etwas daraus werden. Und das hat nichts mit dem Wetter zu tun.

„Auswinterung“ hat Anfang März begonnen

Kreis hat Notbremse gezogen

Bundesnotbremse kann bis zum 30. Juni gelten

Was passiert mit den Dauerkarten?

Über die Autorin
Redaktionsleiterin
Leiterin des Medienhauses Lünen Wer die Welt begreifen will, muss vor der Haustür anfangen. Darum liebe ich Lokaljournalismus. Ich freue mich jeden Tag über neue Geschichten, neue Begegnungen, neue Debatten – und neue Aha-Effekte für Sie und für mich. Und ich freue mich über Themenvorschläge für Lünen, Selm, Olfen und Nordkirchen.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.