Volkshochschule in Selm bleibt weiter geschlossen - mit einer Ausnahme

Corona-Krise

Eine vorsichtige Öffnung der Schulen haben Bund und Land beschlossen. Für die Volkshochschule in Selm gilt das allerdings nicht. Es gibt aber eine Ausnahme.

Selm

, 16.04.2020, 20:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die VHS-Veranstaltungen sind ausgesetzt. Ausnahme: Frauen und Männer, die im Bürgerhaus ihren Schulabschluss nachholen.

Die VHS-Veranstaltungen sind ausgesetzt. Ausnahme: Frauen und Männer, die im Bürgerhaus ihren Schulabschluss nachholen. © Günther Goldstein

Bis auf Weiteres sind alle öffentlichen Veranstaltungen abgesagt, um die Verbreitung des Coronavirus einzuschränken. An diesem Satz hat sich nichts geändert für die Volkshochschule in Selm. Auch wenn die Schulen ab dem 23. April vorsichtig öffnen, VHS-Kurse, Vorträge oder Tagesveranstaltungen mit der VHS wird es bis auf Weiteres nicht geben.

„Alle bereits laufenden VHS-Kurse sind bis auf Weiteres unterbrochen“, heißt es auf der Homepage der VHS. Daran werde sich im laufenden Semester auch nichts ändern, teilt Bürgermeister Mario Löhr mit. Die Teilnehmer laufender Veranstaltungen würden auch noch Nachricht darüber bekommen.

Ob Entspannung, Kochen oder Englisch für Fortgeschrittene: Die Kurse begannen im Februar. Damals hatten die Teilnehmer die erste Rate der Kursgebühr bezahlt. Im Mai würde die zweite fällig. Da komme die Stadt den Kursteilnehmern aber entgegen. Für nicht erteilte Stunden brauche nicht gezahlt zu werden, sagt Beigeordnete Sylvia Engemann.

Schulabschluss mit der VHS nachholen

Während das Gros der Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmer im Ausleben des Bildungseifers nach Feierabend ausgebremst ist, wird sich das Bürgerhaus Selm für elf Frauen und Männer öffnen. Sie machen den Schulabschluss nach. Daher gilt für sie dasselbe wie für alle anderen, die gerade den Abschluss machen: Ab dem 23. geht es wieder los.

Lesen Sie jetzt