Coronavirus

Vier neue Corona-Fälle im Kreis Unna – konstante Zahlen in Selm

Im Kreis Unna gibt es am Mittwoch vier neue Infektionen mit dem Coronavirus. Einer davon steht im Zusammenhang mit einer Pflegeeinrichtung.
Vier weitere Menschen sind im Kreis Unna mit dem Coronavirus infiziert. © dpa

Es bleibt nach wie vor dabei: In Selm sind bislang 58 Menschen positiv auf das Coronavirus getestet worden. 56 Menschen sind schon wieder gesund. Zwei Menschen sind in Zusammenhang mit der Krankheit Covid-19 gestorben. Den letzten positiven Corona-Fall gab es vor rund drei Wochen am 24. Juni.

Für den Kreis Unna gibt es am Mittwoch aber dennoch neue Fallzahlen in Sachen Corona zu verkünden: vier weitere Menschen haben sich im Vergleich zum Dienstag infiziert, wie Kreissprecher Max Rolke mitteilt. „Einer davon in Bergkamen, zwei in Bönen und einer in Fröndenberg.“

Insgesamt kommt der Kreis damit auf fast 800 Infektionen – 797 um genau zu sein. 29 Menschen gelten derzeit als aktiv infiziert.

Großflächige Tests im Schmallenbachhaus

Im Zusammenhang mit dem neuen Fall in Fröndenberg ergreift das Gesundheitsamt allerdings weitere Vorsichtsmaßnahmen. „Weil die Person zum Personal der Pflegeeinrichtung Schmallenbachhaus gehört, werden dort vorsorglich zwei Wohngruppen und mehrere Mitarbeiter getestet“, so Sprecher Max Rolke.

Über 60 Menschen würden vor Ort vorsichtshalber auf das Coronavirus getestet, um im Fall weiterer Infektionen schnell geeignete Maßnahmen ergreifen zu können. Die Tests seien für Donnerstag Vormittag angesetzt.

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.