Umzug vom Amtshaus ins Jugendzentrum Sunshine

Direkte Ansprechpartner

Das Jugendzentrum Sunshine hat Zuwachs gefunden. Insgesamt neun Beratungs- und Betreuungsangebote finden jetzt nämlich ein Dach in der städtischen Einrichtung.

SELM

von Von Malte Woesmann

, 18.11.2010, 17:27 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die neuen Räumlichkeiten im Sunshine werden von den Mitarbeitern gut angenommen: (v.l.) Benedikt Dorth, Katrin Schone, Heike Okroy, Antonia Hördemann und Christine Ambrosi.

Die neuen Räumlichkeiten im Sunshine werden von den Mitarbeitern gut angenommen: (v.l.) Benedikt Dorth, Katrin Schone, Heike Okroy, Antonia Hördemann und Christine Ambrosi.

„Das ist eine enorme Aufwertung“, freut sich Benedikt Dorth. Und auch Jugendamtsleiter Franz Schrade freut sich über die Kompetenzzusammenlegung. „Das Haus soll aber nicht mehr nur für Jugendliche sein“, hat er die Hoffnung, auch junge Erwachsene bzw. Eltern anzusprechen.   „Das Angebot ist nun niederschwelliger“, hebt auch Heike Okroy hervor. Denn fortan müssen Jugendliche nicht durch das halbe Amtshaus laufen, sondern haben im Sunshine immer einen kompetenten Ansprechpartner.   

Lesen Sie jetzt