Toter in einem Garten an der Langen Straße gefunden

SELM Ein Toter wurde in der Nacht zu Donnerstag von der Feuerwehr im Garten eines Hauses an der Langen Straße aufgefunden. Hinweise auf ein Verbrechen liegen nicht vor.

03.07.2008, 12:32 Uhr / Lesedauer: 1 min

„Person hinter verschlossener Tür“: So lautete die Meldung, die um 0.37 bei der Feuerwehr einging. Bekannte hatten gemeldet, dass sie den Mann an der Langen Straße seit Tagen nicht erreichen konnten. Deshalb drang die Feuerwehr durch das Schlafzimmerfenster in die Wohnung des Mannes ein, fand es aber leer.

Leiche im Schilfgras

Da die Schlafzimmertür verschlossen war, mussten die Feuerwehrleute sie aufbrechen, um in weitere Bereiche der Wohnung zu gelangen. Doch erst im Garten fanden sie den Bewohner, der tot im Schilfgras lag. Ein Hund lief noch im Garten umher. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen auf.

Obduktion soll Todesursache klären

Der Mann wird nun obduziert, um die Todesursache festzustellen. „Fremdeinwirkung kann aber zum jetzigen Zeitpunkt schon mit ziemlicher Sicherheit ausgeschlossen werden“, stellte Martin Volkmer, Pressesprecher der Kreispolizeibehörde auf Anfrage klar.

Lesen Sie jetzt