Tierarztpraxis Bonin aus Bork wird zehn - und vergrößert sich weiter

dzBorker Praxis

Die Tierarztpraxis Bonin wird am Sonntag zehn Jahre alt. Bei der Feier hat die Corona-Krise zwar einiges durcheinander gewirbelt. Aber für die weiteren Pläne der Praxis in Bork gilt das nicht.

Bork

, 14.05.2020, 13:30 Uhr / Lesedauer: 2 min

Ursprünglich hatte Barbara Bonin mal ein Straßenfest geplant, um das 10-jährige Jubiläum ihrer Praxis zu feiern. Dann kam Corona. Und so wird sie am Sonntag, 17. Mai, wahrscheinlich erstmal nur mit ihrer Familie feiern. „Aber wir holen das nach“, sagt Bonin.

Durchgängig in der Corona-Krise geöffnet

Corona hat aktuell aber noch mehr durcheinander gewirbelt. „Wir arbeiten gerade im Schichtdienst mit zwei Teams“, erklärt die Borker Tierärztin. Vor Corona war die Praxis immer von 9 bis 12 und von 16 bis 20 Uhr geöffnet. Seit März ist sie aber - erstmal bis Juli - durchgängig von 8 bis 20 Uhr geöffnet. So soll sichergestellt werden, dass sich nicht zu viele Menschen gleichzeitig in der Praxis aufhalten, erklärt Bonin. Der Tierarztbesuch geht im Moment aber ohnehin nur mit Termin - das gilt auch für die Abholung von Medikamenten. „Aber selbstverständlich versorgen wir auch Notfälle“, so Bonin. Auch die Maskenpflicht gilt in der Praxis.

Jetzt lesen

Ganz zu Beginn, als die Coronafälle im März zunahmen, habe es einen ganz leichten Rückgang an Tierarztbesuchen gegeben, sagt Bonin, aber das habe sich inzwischen wieder eingependelt. Doch auch wenn Corona die Jubiläumspläne der Praxis ein wenig durcheinandergebracht hat, die Pläne für die weitere Entwicklung der Praxis, soll es nicht beeinflussen.

Eine Praxis in Selm - „ich habe es nie bereut“

Dass Barbara Bonin Tierärztin werden wollte, das wusste sie schon immer, wie sie sagt. Und eine eigene Praxis, das war ihr Traum. In Essen und Leverkusen hatte sie in Tierkliniken gearbeitet, doch etwas Eigenes zu haben, das habe sie gereizt. Sie weiß noch genau, so erzählt sie, wie sie vor einer Karte gesessen und in stundenlanger Kleinarbeit nach dem perfekten Standort für ihre Praxis gesucht habe. Sie wohnte damals im Werl, ihr Mann arbeitete im Ruhrgebiet. „Und in Selm waren damals nur wenig Tierarztpraxen“, erzählt Bonin. So wurde es schließlich die Praxis im Borker Industriegebiet. „Bereut habe ich das nie“, sagt Bonin. „Bei den Patienten, die zu uns kommen, freue ich mich über jeden Welpen, aber genauso schön finde ich es, wenn ich ein Tier sehe, dass ich nun seit zehn Jahren begleite und kenne“, sagt sie.

Das Praxis-Team um Ärztin Dr. Barbara Bonin (2.v.l. oben). Es fehlen Dr. Annika Heimes und die zukünftige Auszubildende.

Das Praxis-Team um Ärztin Dr. Barbara Bonin (2.v.l. oben). Es fehlen Dr. Annika Heimes und die zukünftige Auszubildende. © Barbara Bonin

2010 startete sie mit einer Praktikantin, später kam noch eine Auszubildende dazu. Die ersten Jahre wohnte sie mit ihrer Familie in der Wohnung über der Praxis. „Von Anfang an bin ich sehr freundlich von den Borkern und Selmern aufgenommen worden“, so die Tierärztin. Nach der Geburt ihres ersten Sohnes 2014 werden Wohnung und Praxis zu eng, also zieht die Familie ins Haus nebenan und die Praxis im Dieselweg 16 darf sich noch auf die obere Etage ausbreiten.

Praxis soll einen Anbau erhalten

Inzwischen arbeiten in der Praxis vier Tierärztinnen, vier Tiermedizinische Fachangestellte und zwei Auszubildende. Dazu kommen im August noch zwei weitere Auszubildende, zudem möchte Barbara Bonin noch einen weiteren Tierarzt einstellen. Dass sich das so entwickelt, „damit habe ich am Anfang nicht gerechnet“, sagt Bonin.

Die Praxis soll einen Anbau erhalten.

Die Praxis soll einen Anbau erhalten. © Barbara Bonin

Außerdem soll die Praxis noch durch einen Anbau vergrößert werden. „Damit wir uns noch ein bisschen ausbreiten können“, sagt Barbara Bonin. Ein weiteres Behandlungszimmer soll unter anderem entstehen, mehr Platz im Wartezimmer und auch ein eigener Raum für den Physiotherapeuten. Sie hofft, in den kommenden Tagen, die Baugenehmigung zu erhalten und im Juni mit den Arbeiten beginnen zu können. Aber erstmal wird gefeiert.

Lesen Sie jetzt