Tempo-30-Schild verschwunden - Stadt Selm rätselt, woran das liegt

dzMünsterlandstraße

In Fahrtrichtung Lüdinghausen gilt auf der Münsterlandstraße augenscheinlich Tempo 30. Und in Richtung Selm? Das Tempo-30-Schild fehlt seit Wochen. Die Stadt prüft derzeit, woran das liegt.

Selm

, 27.04.2020, 21:53 Uhr / Lesedauer: 1 min

Wie schnell darf man auf der Münsterlandstraße in Selm unterwegs sein? In Fahrtrichtung Lüdinghausen ist das offensichtlich. Hier steht vor dem Baustellenbereich am Auenpark ein Baustellenschild mit dem Zusatz: Höchstgeschwindigkeit 30 Kilometer pro Stunde. Und das schon seit November 2018.

Jetzt lesen

Kommt man aus der anderen Richtung und fährt in Richtung Selmer Zentrum, fehlt ein solches Schild seit einigen Wochen. Darf man in Fahrtrichtung Selm also wieder 50 Kilometer pro Stunde fahren? Selms Stadtsprecher hat auf diese Frage eine eindeutige Antwort: „Nein.“ Auch in Fahrtrichtung Selm gelte aktuell ein Tempolimit von 30 km/h.

Bauarbeiten sollen Ende Juni / Anfang Juli abgeschlossen sein

Die Tempo-50-Schilder sind auf beiden Straßenseiten nach wie vor mit blauen Tüten verhüllt. Warum das Tempo-30-Schild vor der Baustelleneinfahrt in Richtung Selm fehlt, werde laut Woesmann zurzeit überprüft. Bewusst sei es demnach nicht entfernt worden.

In Fahrtrichtung Selmer Zentrum stehen auf der Münsterlandstraße keine Tempo-30-Schilder mehr.

In Fahrtrichtung Selmer Zentrum stehen auf der Münsterlandstraße keine Tempo-30-Schilder mehr. © Arndt Brede

Wenn die Bauarbeiten am Auenpark abgeschlossen sind, soll in beiden Fahrtrichtungen auch wieder Tempo 50 gelten. Laut Woesmann soll der Auenpark Ende Juni / Anfang Juli fertiggestellt sein. Bis dahin gilt weiterhin Tempo 30 in beiden Fahrtrichtungen - auch wenn das für Verkehrsteilnehmer auf einer Straßenseite derzeit nicht ersichtlich ist.

Lesen Sie jetzt