Darum bekommt die Stadt im nächsten Jahr mehr Geld vom Land NRW

Zuschüsse

Diese Steigerungen nimmt die Stadt Selm gerne hin: Im Jahr 2020 bekommt sie mehr Geld vom Land. Neue finanzielle Spielräume hat die Stadt deshalb nicht.

Selm

, 07.08.2019, 11:02 Uhr / Lesedauer: 1 min
Darum bekommt die Stadt im nächsten Jahr mehr Geld vom Land NRW

Silvia Engemann und Mario Löhr informierten die Bürger. © Brede

Der CDU-Kreisverband spricht von einer erfreulichen Nachricht: Nach einer jetzt vorgelegten Rechnung sollen die Städte und Gemeinden im nächsten Jahr insgesamt 33 Millionen Euro mehr bekommen als in 2019. Positiv überrascht ist davon die Stadt Selm nicht. „Mit dieser Entwicklung war zu rechnen, entsprechend wurden die Zahlen für den Doppelhaushalt 2020 eingestellt“, sagte auf unsere Anfrage Stadtsprecher Malte Woesmann.

Steigerungen in den einzelnen Bereichen sind überschaubar

Ein genauer Blick auf die Zahlen zeigt, dass die Steigerungen in den einzelnen Bereichen „überschaubar“ sind: Die Sportpauschale beispielsweise steigt von 72.689 Euro in diesem Jahr auf voraussichtlich 77.937 Euro in 2020. Auch die Unterhaltungspauschale erhöht sich - und zwar von 192.714 Euro auf 209.391 Euro im nächsten Jahr.

Moderat ist auch der Anstieg bei der Bildungpauschale - von 649.975 Euro in 2019 auf 656.870 Euro im nächsten Jahr. Unverändert bleibt hingegen die Feuerschutzpauschale - sie bleibt bei 58.000 Euro. Insgesamt soll die Stadt Selm im nächsten Jahr 16,85 Millionen Euro bekommen - ein Plus von rund 360.000 Euro im Vergleich zu 2018. Interessant ist die Summe beim Blick auf andere Städte. Werne beispielsweise bekommt im nächsten „nur“ 2,7 Millionen Euro vom Land.

Lesen Sie jetzt