Spielmobil 2020: Noch freie Plätze für Ferienfreizeit in Selm

Sommerferien

Draußen spielen, Ausflüge, Theater: Die Stadt und der Verein Ganz Selm versprechen Spaß, Kreativität und Naturerleben bei der Ferienfreizeit mit dem Spielmobil. Es sind noch Plätze frei.

Selm

, 06.07.2020, 12:40 Uhr / Lesedauer: 1 min
Das Spielmobil sorgt wieder für Abwechslung in den Sommerferien.

Das Spielmobil sorgt wieder für Abwechslung in den Sommerferien. © Ganz Selm (Archiv)

Trotz Corona bietet in diesem Sommer ein Betreuerteam der Stadt Selm und des Vereins Ganz Selm Spaß, Kreativität und Abenteuer in der Natur für Kinder von sechs bis zwölf Jahre. Das Ferienprogramm mit dem Spielmobil läuft vom 20. Juli bis zum 7. August. Es sind noch Plätze frei.

Viel Bewegung in Spiel in der Natur

Mit einem Hygienekonzept wollen 22 Betreuer von Stadt und Ganz Selm die tägliche Betreuung von 8 bis 16 Uhr möglich machen. Rund um die Overbergschule können die Ferienkinder kreativ gestaltete Räume und das Außengelände nutzen, heißt es in der Mitteilung.

Das Betreuungsteam bietet auch Angebote wie ein Kindertheater und Töpfern im Sunshine, Nutzung der Skateanlage sowie dem neuen Auenpark Selm. Beim Spielmobil gibt es täglich Spiel-, Sport- und Bastelaktionen unter dem Motto „Grünes Spielmobil“.

Diese Ausflüge sind geplant:

  • 22. Juli: Tagesausflug zum Ketteler Hof
  • 29. Juli: Tagesausflug zur Waldschule Cappenberg – Waldabenteuer und Lagerfeuer
  • 30. Juli: Umwelttheater „Motte will Meer!“ im Sunshine in zwei Durchgängen
  • 6. August: Lumbricus: Der Umweltbus des Landes NRW am Selmer Bach
  • 7. August: Freibad Selm

Ein für die Eltern kostenloser, täglicher Bustransfer bringt alle Ferienkinder zum Veranstaltungsort und nachmittags wieder zurück.

Anmeldung und Anfragen bei i.schoth@stadtselm.de sowie telefonisch unter (02592) 69112. Die Anmeldeunterlagen und der Infoflyer stehen online unter www.selm.de und www.ganz-selm.de.

Lesen Sie jetzt

Ferienzeit: Da fährt man gern weg. Und hinterlässt ein unbewohntes Haus, eine unbewohnte Wohnung. Es gibt Tipps, um Einbrechern das Leben schwer zu machen, auch wenn man nicht zuhause ist. Von Arndt Brede

Lesen Sie jetzt