Fünf Tipps: Hier können Sie sich bei der Sommerhitze in Selm abkühlen

dzKühle Plätze

Mit an die 40 Grad erreichen die Lufttemperaturen in diesen Tagen Rekordwerte. Schön, wenn man Plätze findet, an denen es kühl ist. Wir haben für Sie fünf Tipps vorbereitet.

Selm, Bork, Cappenberg

, 25.07.2019 / Lesedauer: 2 min

Neben der Möglichkeit, zuhause den Kühlschrank weit aufzumachen und den Kopf reinzustecken oder einfach im Keller zu bleiben, haben wir fünf heiße Tipps für kühle Orte.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

0726se-fotostrecke kühle plätze selm

Die Lufttemperaturen erreichen derzeit bis zu 40 Grad. Aber man muss nicht sehr schwitzen. Unsere Tipps zeigen, wo es Abkühlung gibt.
25.07.2019
/
Der Ternscher See ist bei Hitze meist gut besucht. Nicht nur die Wiesen erfreuen sich großer Beliebtheit. Auch der See selber mit erfrischendem Wasser gefällt den Besuchern. Und da der Weg das Ziel ist, bietet sich eine kleine Radtour zum Ternscher See an. Der Fahrtwind tut gut. Und wer nach dem Bad nach Hause radelt, schläft nachts garantiert gut.© Jürgen Weitzel (A)
Der Schlosspark Cappenberg lohnt in diesen heißen Tagen den Besuch besonders. Weil die Bäume Schatten spenden und das Café Alte Kegelbahn zu den Öffnungszeiten auch kühle Getränke bereit hält. Und: Wer auf einem der Wanderwege durch den Cappenberger Wald zum Schloss geht, hat Schatten und eine angenehm kühle Temperatur unter Bäumen zu erwarten.© Arndt Brede
Angenehme Temperaturen bietet der Ruheforst in Cappenberg mit seinen hohen Bäumen bei der Hitze. Die Bänke laden zum Verweilen ein. Es herrscht tatsächlich ein anderes Klima im Ruheforst als zum Beispiel noch am Aufgang am Brauereiknapp. Das differiert im Ruheforst um mehrere Grade. Wer den Aufstieg absolviert (aber langsam), wird oben belohnt.© Arndt Brede
Eine der ersten Adressen in Selm, wenn es um Abkühlung bei der Hitze geht, ist das Freibad. Wegen der schattenspendenden Bäume und, wie die passionierte Frühschwimmerin Birgit Schemmel sagt, der "angenehmen Wassertemperatur". 25 bis 26 Grad beträgt sie derzeit. Durch einen Brunnen werden die Becken mit Frischwasser versorgt. Gut bei dieser Hitze.© Arndt Brede
Westlich der Nierfeld-Siedlung erstreckt sich ein landschaftlich schönes Gebiet bis zum Lippe-Altarm. An Feldern vorbei, durch den Wald. Abwechslungsreich und in großen Teilen schattenspendend. Wer weit genug spaziert (ist aber keine große Strecke), erreicht dann den Lippe-Altarm. Und die richtige Lippe mit ihren Auen ist auch nicht weit entfernt.© Arndt Brede

Lesen Sie jetzt