So macht die VHS Menschen innerhalb eines Jahres sportlich topfit: Das Laufprojekt 2020

Laufprojekt

Runter vom Sofa und innerhalb weniger Monate zu einem richtig aktiven Sportler werden? Das geht. Mit einem beliebten Projekt.

Selm, Olfen, Nordkirchen

23.10.2019, 14:15 Uhr / Lesedauer: 1 min
So macht die VHS Menschen innerhalb eines Jahres sportlich topfit: Das Laufprojekt 2020

Projektteilnehmer liefen beim diesjährigen Halbmarathon in Düsseldorf mit. © Joanna Siwiec

Am Sonntag, 27. Oktober, endet mit der Teilnahme am Frankfurt-Marathon für die Laufgruppe der Volkshochschule (VHS) im FoKuS Selm das diesjährige Laufprojekt. Getreu dem Motto „Nach dem Lauf ist vor dem Lauf“ geht es im November weiter.

Von Null auf 21 beziehungsweise 42 Kilometer in einem Jahr. Das ist der Arbeitstitel des beliebten Selmer Laufprojekts. „Die Teilnehmer des Frankfurt-Marathons aus dem noch laufenden Projekt werden es in wenigen Tagen beweisen, was in einem Jahr kontinuierlichen Trainings alles möglich ist“, heißt es dazu in einer Pressemitteilung der VHS Selm.

Projektvorstellung im Selmer Bürgerhaus

Wer in der Gruppe laufen und dieses Gefühl, es geschafft zu haben, einmal erleben möchte, sollte zur Projektvorstellung ins Bürgerhaus in Selm, Willy-Brandt-Platz, kommen.

Am Mittwoch, 13. November, um 19 Uhr werden das neue Laufprojekt, Inhalt, Ziel und Betreuer im großen Saal des Bürgerhauses vorgestellt. Alle Interessierten sind eingeladen. Der Info-Abend ist kostenlos.

Anmeldungen für den Info-Abend und zum Laufprojekt nimmt die VHS im FoKuS Selm, Tel. (02592) 922806, per Mail an m.gnegel@stadtselm.de oder per Internetanmeldung unter www.vhs-selm.de entgegen.

Das erste gemeinsame Lauftraining des neuen Kurses findet am Samstag, 16. November, um 9 Uhr am Freibad in Selm, Badestraße, statt.

Lesen Sie jetzt