Skateanlage in Selm: Sperrt die Stadt die Anlage wegen Corona-Verstößen?

dzCorona-Schutz

Weil sich kaum jemand an die Maskenpflicht gehalten hat, hat die Stadt Lünen am Dienstag die Skateanlage am Heinz-Hilpert-Theater geschlossen. Wie sieht es in Selm aus?

Selm

, 17.11.2020, 16:56 Uhr / Lesedauer: 1 min

Wer gerne in Selms Nachbarstadt Lünen skaten will, hat seit dem Dienstag, 17. November, eine Gelegenheit weniger: Weil viele Nutzerinnen und Nutzer der Skateanlage keinen Mund-Nasen-Schutz getragen haben und außerdem auch Abstände nicht eingehalten worden seien, hat die Stadt die Anlage am Parkplatz des Heinz-Hilpert-Theaters mit sofortiger Wirkung gesperrt.

Und wie sieht die Situation gerade am Selmer Skatepark aus? „Bei Kontrollen wurden im Selmer Skatepark ebenfalls Verstöße gegen die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes festgestellt“, erklärt Selms Stadtsprecher Malte Woesmann auf Anfrage. Daraufhin habe die Stadt Schilder vor Ort aufgehängt, die auf das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes hinweisen.

Schließung ebenfalls denkbar

Allerdings hatte auch Lünen bisher auf Hinweisschilder gesetzt - Erfolg gebracht hatte das allerdings nicht. Auch in Olfen wird gerade darüber diskutiert, ob der Skateplatz zu voll ist. Dort denkt man über eine Personenbegrenzung nach, was aber schwierig zu kontrollieren sein dürfte.

In Selm jedenfalls ist eine Schließung ebenfalls möglich, wenn die Warnschilder keine Wirkung zeigen. „Sollte es zu vermehrten Verstößen gegen die Maskenpflicht kommen, so ist dies denkbar, so Malte Woesmann.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt