Corona-Krise: Selmer Bibliothek wird ab Dienstag wieder öffnen

Coronavirus

Einige Wochen war die Bibliothek in Selm nun geschlossen. Ab Dienstag wird sie für die Rückgabe und Ausleihe von Medien wieder bereitstehen. Mit einigen Einschränkungen zum Schutz gegen Corona.

Selm

, 18.04.2020, 08:35 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ausleihen und Rückgaben sind ab Dienstag in der Selmer Bibliothek wieder möglich.

Ausleihen und Rückgaben sind ab Dienstag in der Selmer Bibliothek wieder möglich. © Mona Wellershoff (Archiv)

Bund und Länder haben am vergangenen Mittwoch neue Regelungen - unter anderem auch einige Lockerungen - in der Coronaschutzverordnung bekannt gegeben. So können zum Beispiel Bibliotheken und Archive unter strengen Hygiene- und Abstandsregelungen wieder öffnen.

„Dem schließt sich die Bibliothek im FoKuS an und wird ab Dienstag, 21. April, für den Kundenverkehr zu den üblichen Öffnungszeiten erreichbar sein“, teilt Margit Breiderhoff, die Leiterin der Bibliothek, in einer Pressemitteilung mit.

Eingangsbeschränkungen

Allerdings werde gemäß der Schutzverordnung der Zugang nur für eine gewisse Anzahl an Personen gleichzeitig möglich sein. „Der Zutritt wird am Eingang geregelt“, teilt Breiderhoff mit. „Es wurden Vorkehrungen getroffen, damit der erforderliche Mindestabstand eingehalten werden kann bzw. die Hygiene über Desinfektionsmittelspender gewährleistet ist“, erklärt die Bibliotheksleiterin außerdem.

Der Service müsse sich zunächst auf die Ausleihe und Rückgabe von Medien beschränken, um die Verweildauer der Kunden möglichst gering zu halten. Daher sei die Nutzung der Internet- oder Arbeitsplätze, der Gaming-Box für Jugendliche oder andere Serviceangebote aktuell nicht möglich.

Bibliotheksnutzer werden zudem gebeten, ihren Besuch auf die Woche zu verteilen, um möglichst keine allzu großen Warteschlangen entstehen zu lassen. Auch die Rückgabe überfälliger Medien sei im Laufe der nächsten Zeit durchaus noch möglich.

Lesen Sie jetzt