Coronavirus

Sechs weitere Corona-Fälle in Selm – aktive Fälle sinken

Weiterhin steigen die Coronafälle auch in Selm. Sechs neue Infektionen sind am Mittwoch zur Statistik hinzugekommen. Die Zahl der aktiven Fälle sinkt aber etwas.
Sechs Coronafälle kommen am Mittwoch in Selm hinzu. © picture alliance/dpa

1044 ist am Mittwoch die Zahl, die in der Statistik des Kreises Unna für Selm aufgeführt wird. Das sind sechs Fälle mehr im Vergleich zum Dienstag. Dennoch sinkt die Zahl der aktiven Fälle um acht Personen auf 152.

Das liegt daran, dass 14 Selmerinnen und Selmer mehr im Vergleich zum Vortag wieder als genesen in der Statistik auftauchen. Bezogen auf die aktiven Fälle liegt Selm in etwa in einer Liga mit Werne (161 Fälle) und Fröndenberg (157 Fälle). Lünen hat mit 511 aktiven Fällen mit Abstand die meisten im Kreis Unna.

Neu sind auch weitere Nachweise auf die britische Variante des Virus, die der Kreis Unna nach dem Zufallsprinzip kontrollieren lässt. Hier kommen am Mittwoch fünf weitere Nachweise hinzu, inzwischen trat diese Virusvariante nachweislich 105 mal in Selm auf. Die südafrikanische Variante gab es bislang nachweislich zweimal. Daran ändert sich auch an diesem Mittwoch nichts.

Das gilt glücklicherweise auch für die Todeszahlen. In Selm kommt kein weiterer Corona-Todesfall hinzu. Bislang sind 35 Menschen in der Stadt in Zusammenhang mit Corona gestorben.

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.