Trotz des vielen Schnees ist es für die Feuerwehr in Selm am Sonntag ruhig geblieben. Es gab nur einen Einsatz. © Jura Weitzel
Schnee

Schnee und glatte Straßen in Selm: Feuerwehr hatte dennoch nur einen Einsatz

Mit Schneeketten und freigeräumten Zufahrten war die Selmer Feuerwehr am Sonntag eigentlich auf einen Tag mit vielen witterungsbedingten Einsätzen eingestellt. Es blieb aber überraschend ruhig.

Angesichts der Schneemassen fällt die Bilanz der Feuerwehr in Selm zum Sonntag etwas überraschend aus: Insgesamt sei es sehr ruhig geblieben, sagt Thomas Isermann von der Selmer Wehr auf Anfrage der Redaktion gegen 18 Uhr.

Es habe nur einen einzigen Einsatz gegeben: Die Feuerwehr sei da einem Rettungswagen gefahren, der drohte, sich im hohen Schnee in einem eher abgelegen Teil von Selm festzufahren, so Isermann. „Wir haben ihn mit einem Fahrzeug freigeschleppt“, erklärt der Feuerwehr-Sprecher.

Vorkehrungen waren getroffen worden

Ansonsten habe es keine Einsätze gegeben. Dabei hatte die Feuerwehr sich vorab auf das Extremwetter vorbereitet: So habe man ein Fahrzeug mit Schneeketten ausgestattet, die Stadtwerke hatten außerdem schon am frühen Morgen dafür gesorgt, dass die Zufahrten zu den Feuerwehrgerätehäusern geräumt wurden.

Anders als im Kreis Coesfeld, wo die Wehren gegen 6 Uhr morgens alarmiert wurden, um die die Gerätehäuser zu kommen, hat es in Selm allerdings keine Sitzbereitschaft gegeben.

Im gesamten Kreis Unna, diese Info kam gegen 17.30 Uhr noch von der Leitstelle im Kreis Unna, sei es am Sonntag recht ruhig geblieben. Auch auf den Autobahnen im Kreis habe es keine größeren Einschränkungen der Einsätze gegeben.

Über die Autorin
Redakteurin
Ich mag Geschichten. Lieber als die historischen und fiktionalen sind mir dabei noch die aktuellen und echten. Deshalb bin ich seit 2009 im Lokaljournalismus zu Hause.
Zur Autorenseite
Marie Rademacher

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.