Die Zuwegung gibt es bereits: den Kreisel. Der vierte Arm, der die Werner Straße mit der Umgehungsstraße K44n verbindet, führt seit 2019 in das Gewerbegebiet nördlich der Werner Straße. Im Hintergrund ist Saria zu sehen. Das Unternehmen will in Richtung Selm wachsen.
Die Zuwegung gibt es bereits: den Kreisel. Der vierte Arm, der die Werner Straße mit der Umgehungsstraße K44n verbindet, führt seit 2019 in das Gewerbegebiet nördlich der Werner Straße. Im Hintergrund ist Saria zu sehen. Das Unternehmen will in Richtung Selm wachsen.
Wirtschaft

Saria will wachsen und überplant 4,2 Hektar Freifläche in Selm

Saria will kräftig erweitern. Das international tätige Unternehmen will seinen Unternehmenssitz an der Werner Straße nach und nach ausbauen: eine zusätzliche Fläche von 4,2 Hektar.

An der Werner Straße in Selm tut sich eine Menge. Der Sanitärgroßhändler Cordes und Graefe wird dort ein Logistikzentrum errichten. 13 Hektar sind dafür vorgesehen. Der erste Spatenstich für die Neuansiedlung ist zwar noch nicht terminiert, soll aber in diesem Jahr erfolgen: eine Ausdehnung der Gewerbefläche in Richtung Werne. Seit Dienstagabend sind auch die Pläne für ein Wachstum in die umgekehrte Richtung öffentlich. Die 4,2 Hektar große Fläche zwischen dem Verwaltungssitz des Unternehmens Saria und der Wohnstraße Mergelkamp soll bebaut werden – vor allem, aber nicht nur gewerblich.

Flächen sind bereits erworben

Kleines Wohngebiet geplant

Politik hat Diskussion noch vor sich

Über die Autorin
Redaktionsleiterin
Leiterin des Medienhauses Lünen Wer die Welt begreifen will, muss vor der Haustür anfangen. Darum liebe ich Lokaljournalismus. Ich freue mich jeden Tag über neue Geschichten, neue Begegnungen, neue Debatten – und neue Aha-Effekte für Sie und für mich. Und ich freue mich über Themenvorschläge für Lünen, Selm, Olfen und Nordkirchen.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.