Coronavirus

Pfadfinder aus Selm erfinden Corona-gerechte Aktion zu Nikolaus

Glitzerwald und Adventsmarkt sind ausgefallen. Aus dem Martinsumzug war auch nichts geworden - alles wegen Corona. Jetzt haben die Selmer Pfadfinder eine Idee, den Nikolaustag zu retten.
Um diese Äpfel geht es bei der Nikolaus-Aktion der Selmer Pfadfinderinnen und Pfadfinder. © Pfadfinder Selm

„Denn Äpfel, Nuss und Mandelkern – essen fromme Kinder gern.“ So reimte es vor rund 150 Jahren Theodor Storm. Von Apfelsaft ist in dem Gedicht „Knecht Ruprecht“ noch nicht die Rede. Für diese Weiterentwicklung sorgt der Pfadfinderstamm Selm.

„Während des erneuten Lockdowns steht wieder vieles still“, sagt Robin Siemerling. Die neue Aktion soll jetzt den Menschen in Selm „doch noch ein Lächeln ins Gesicht zaubern“. Und das hat mit Apfelsaft zu tun.

Wie in jedem Jahr haben Mitglieder der Gruppe auch in diesem September auf der Streuobstwiese am Grünen Weg wieder Äpfel gepflückt: mehr als eine Tonne. Das Engagement für das Naturschutz-Projekt ging aber weiter. Aus den ungespritzten Äpfeln ließen die jungen Leute Saft pressen und in Fünf-Liter -Packungen abfüllen: ein gesundes und ebenso originelles Nikolaus-Geschenk für zehn Euro. Das Besondere: Die Pfadfinder sind es, die den Natursaft ausliefern und dem zu Beschenkenden vor die Tür stellen – versehen mit einer individuell gestalteten Grußkarte.

So sehen die Fünf-Liter-Saftpackungen aus. © Pfadfinder Selm © Pfadfinder Selm

„Eine Bestellung für den Eigenbedarf ist ebenfalls möglich“, sagt Siemerling. Auf der Homepage der Pfadfinder befinden sich die Grußkarte, die sich online ausfüllen lässt und die Bankverbindung für die Überweisung. Die Bestellungen sind an nikolaus@pfadfinder-selm.de zu schicken.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.