Neue Werner Straße ab Mittwoch gesperrt

Umleitungen

Was lange währt, wird endlich gut: Nach etlichen Verzögerungen scheint die Baumaßnahme an der Kreisstraße/Neue Werner Straße nun doch allmählich fertig zu werden.

SELM

von Von Matthias Münch

, 17.04.2012, 14:54 Uhr / Lesedauer: 2 min
Die Engstelle an der Baustelle Kreisstraße/Neue Werner Straße.  Ab Mittwoch soll der Verkehr hier wieder in beiden Richtungen fließen.

Die Engstelle an der Baustelle Kreisstraße/Neue Werner Straße. Ab Mittwoch soll der Verkehr hier wieder in beiden Richtungen fließen.

Doch dann stellte sich heraus, dass die Bauarbeiter den Untergrund tiefer ausfräsen mussten als gedacht. Der Deckenaufbau gestaltete sich komplizierter als man zunächst angenommen hatte. Dies erläuterte Selms städtischer Verkehrsplaner Gerd Werminghaus am Dienstag auf Anfrage unserer Zeitung. So mussten die Autos auch am Dienstag noch an den Ampeln warten, um dann einspurig durch die Baustelle zu fahren. Ab Mittwoch soll der Verkehr nun aber wieder zweispurig fließen, so Werminghaus. Allerdings noch auf schmalen Fahrbahnen, weil in den Randbereichen noch gearbeitet wird. Auch die Kreuzung zum Sandforter Weg wird ab Mittwochmorgen wieder vollständig nutzbar sein. Verkehrsteilnehmer können dann wieder ganz normal in die Kreisstraße abbiegen.

Während sich also die Lage auf der Kreisstraße entspannt, wird die Neue Werner Straße ab Mittwoch, 6 Uhr, voll gesperrt. Das gilt auch für den Kreisverkehr mit allen vier Armen. Vom Kreisverkehr ist also in beiden Richtungen keine Einfahrt in die Breite Straße möglich. Eine Umleitung wird über die Ludgeristraße, die Kreisstraße und die Brückenstraße eingerichtet. Für die östliche Zufahrt zum Kreisel, also für den Verkehr von und nach Werne, gibt es zwei Umleitungen. Die erste führt über die Werner, die Südkirchener und die Ludgeristraße. Die Umleitung für die andere Richtung führt über den Hermann-Löns-Weg und die Breite Straße.

Die Maßnahme wird 14 Tage dauern. Möglichst nicht länger, hofft Gerd Werminghaus, wenn sich der Untergrund nicht wieder als problematisch erweist. Ende April/Anfang Mai sollen also alle Fahrbahndecken erneuert sein, damit der Verkehr in dem gesamten Gebiet wieder frei gegeben werden kann. Auch die neue Ampelanlage auf der Kreisstraße soll dann funktionieren. Und der Kreisverkehr Neue Werner Straße/Breite Straße soll dann mit Zebrastreifen für alle vier Fußgängerüberwege ausgerüstet sein.

auf einer größeren Karte anzeigen

Lesen Sie jetzt