Müllabfuhr startet nach Schneeeinfall einen neuen Versuch in Selm

Müllabfuhr

Montag und Dienstag ging nichts: Die Müllabfuhr in Selm musste den Versuch abbrechen, die rausgestellten Restmülltonnen zu leeren. Jetzt startet sie aber einen neuen Versuch.

Selm

09.02.2021, 15:20 Uhr / Lesedauer: 1 min
Restmülltonnen in Selm warten seit Montag auf ihre Leerung. Wegen des Schnees hat das bisher nicht geklappt, die Müllabfuhr startet am Mittwoch aber erneut einen Versuch.

Restmülltonnen in Selm warten seit Montag auf ihre Leerung. Wegen des Schnees hat das bisher nicht geklappt, die Müllabfuhr startet am Mittwoch aber erneut einen Versuch. © Marie Rademacher

Schwer möglich war es für die Müllabfuhr nach dem Schneeeinbruch über das Wochenende am Montag und am Dienstag, die eigentlich dafür schon rausgestellten Restmülltonnen im gesamten Stadtgebiet zu leeren. An beiden Tage mussten die Versuche der Müllabfuhr abgebrochen werden, wie die Stadt Selm in einer Pressemitteilung erklärt.

Am Mittwoch (10. Februar) starten die Stadtwerke aber noch mal einen Versuch.

„Ein voll beladener Müllwagen mit doppelter Achse wiegt bis zu 26 Tonnen und lässt sich bei Weitem schwieriger manövrieren als ein Pkw. Wenn dann noch der Untergrund rutschig ist, geht die Sicherheit vor“, so die Stadt zur Erklärung, warum der Müll an den beiden Tagen zuvor stehen geblieben ist.

Erst mal keine Abfuhr in den Außenbereichen

„Wir werden zunächst im Bezirk 1, dort wo möglich, die Müllgefäße leeren. Eine Abfuhr in den Außenbereichen ist leider aktuell nicht möglich, da dies aufgrund der derzeitigen Witterungsbedingungen zu riskant ist“, erklärt Stadtwerke-Geschäftsführerin Verena Ginter. Auch die 1,1 cbm-Großcontainer sollen am Mittwoch abgefahren werden.

Jetzt lesen

Donnerstag und Freitag sollen dann im Bezirk 2, wo möglich, die Restmüllgefäße geleert werden. Dadurch muss die Leerung der Papiertonnen am Donnerstag und Freitag ausfallen. „Diese Abfuhrtermine werden wir zeitnah nachholen, so schnell wie es uns das Wetter ermöglicht“, kündigt Ginter an. Die Termine werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt