Ohne Schneeschieber wären die Eisberge vor den Haustüren nicht abzutragen. Ersatz ist aber Mangelware. © Sylvia vom Hofe
Wintereinbruch

Ladenhüter plötzlich ausverkauft: Die Suche nach Schneeschiebern

Mit neuem Schnee ist zwar nicht mehr zu rechnen. Der alte bleibt aber - und die Pflicht, ihn zu räumen, auch. Schneeschieber waren noch nie so begehrt wie heute. Wohl dem, der einen hat.

Beim Raiffeisen-Markt Selm waren sie bereits am Montag alle weg. Und im Geschäft Knümann in der Selmer Altstadt ist am Dienstag der letzte über die Ladentheke gegangen: Schneeschieber. Die Ladenhüter von einst sind über Nacht zum Kassenschlager geworden.

Sage und schreibe 42 Produkte zeigt der Hellweg-Baumarkt an, wenn man den Suchbegriff „Schneeschieber“ eingibt. Das lässt aufhorchen – aber nur kurz. Denn tatsächlich im Selmer Baumarkt verfügbar sind nur drei Arten von Produkten: Ersatzstiele, die ohne Aufsatz wenig bringen. Fünf Kinder-Schneeschieber, die auch nicht geeignet sind für den ernsthaften Kampf gegen Eis und Schnee. Und ein sogenannter Eisstößer. Mit einer Blattbreite von 15 Zentimeter kann das Räumen einer Einfahrt damit zur Geduldsprobe werden.

Noch ein einziger Schneeschieber erhältlich

Die Recherche unter vier Anbietern In Selm ergab: Lediglich ein echter Schneeschieber war am Mittwoch um 17.15 Uhr noch zu haben – im Landhandel Knaup an der Bahnhofstraße in Bork. Der hat allerdings seit 17.30 Uhr geschlossen.

Von dem Ausverkauf überrascht zeigt sich einen Tag später noch immer Herbert Reuter vom Geschäft Knümann. „Es sind ja nicht nur die Schneeschieber. Auch Schlitten und Streusalz – alles ist inzwischen weg.“ Und könne auch nicht mehr nachgeliefert werden. In den Vorjahren waren diese Waren eher Ladenhüter.

Über die Autorin
Leiterin des Medienhauses Lünen
Leiterin des Medienhauses Lünen Wer die Welt begreifen will, muss vor der Haustür anfangen. Darum liebe ich Lokaljournalismus. Ich freue mich jeden Tag über neue Geschichten, neue Begegnungen, neue Debatten – und neue Aha-Effekte für Sie und für mich. Und ich freue mich über Themenvorschläge für Lünen, Selm, Olfen und Nordkirchen.
Zur Autorenseite
Sylvia vom Hofe

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.