Vier Worte, die nicht mehr denselbem Wert haben

Kolumne: kurz & knackig

Selm

, 03.07.2019, 07:21 Uhr / Lesedauer: 1 min

Derselbe Satz kann manchmal sehr unterschiedliche Bedeutung haben. Es kommt auf die Umstände an. „Ich habe Kaffee gekocht.“ Dieser Satz zauberte bis vor Kurzem ein Lächeln auf die Gesichter der Mitarbeiter im Büro. Konnten sie sich danach doch frei an der gefüllten Kanne bedienen. „Ich habe Kaffee gekocht.“ Dieser Satz lässt seit Kurzem die Mitarbeiter jenes Büros kalt. Ja, sie schicken demjenigen, der diesen Satz sagt, giftige Blicke zu. Wie kommt dieser Sinneswandel? Ganz einfach: Die alte Kaffeemaschine ist durch einen Kaffeeautomaten ersetzt worden, an dem sich jeder selbst eine Tasse Kaffee kocht.

Lesen Sie jetzt