Coronavirus

Kreis Unna meldet 68 neue Infektionen – zwei neue in Selm

Auch am Freitag steigt die Zahl der Corona-Infizierten im Kreis Unna. 68 neue Fälle meldet das Gesundheitsamt, auch in Selm kommen wieder Fälle hinzu.
Reisewillige, die einen negativen Corona-Test benötigen, können den Abstrich jetzt bei einer Reihe niedergelassener Ärzte vornehmen lassen. Der Kreis Recklinghausen trat einem Rahmenvertrag bei. © dpa

Die Coronazahlen im Kreis Unna steigen beständig. Nach 100 Neuinfektionen am Donnerstag fällt der Anstieg am Freitag aber etwas weniger steil aus: 68 neue Corona-Fälle kommen hinzu, wie der Kreis mitteilt.

Auch für Selm gibt es wieder einen leichten Anstieg, hier kommen zwei neue Fälle hinzu. Die Statistik zählt daher nun insgesamt 150 Corona-Fälle seit das Virus erstmals in Selm aufgetreten ist. Genau 100 Menschen sind inzwischen wieder gesund – das sind zwei mehr als im Vergleich zum Vortag. Unterm Strich sind das 48 Menschen die aktuell noch als infiziert gelten, zwei Menschen aus Selm waren im Zusammenhang mit einer Covid-Erkrankung gestorben.

Insgesamt gelten 47 Personen mehr als am Donnerstag als wieder genesen, teilt Kreissprecher Max Rolke mit. Die Zahl der aktuell infizierten Personen steigt somit stärker auf 812. Aktuell seien 22 Patienten in stationärer Behandlung. Das ist eine Person weniger als noch am Donnerstag.

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.