Fünf Neu-Infektionen im Kreis Unna, jedoch weniger aktiv Infizierte

Coronavirus

Am Dienstag hat der Kreis Unna über fünf bestätigte Neu-Infektionen mit dem Coronavirus informiert. Damit steigt die Zahl der bestätigten Infizierten auf 663 an. In Selm stagniert die Zahl.

Selm

, 19.05.2020, 16:25 Uhr / Lesedauer: 1 min

Im Kreis Unna hat es am Dienstag (19.5.) erneut einen Anstieg an Corona-Infizierten gegeben. Innerhalb der vergangenen 24 Stunden ist bei fünf weiteren Menschen im Kreisgebiet eine Infektion mit dem neuartigen Coronavirus Sars-CoV-2 nachgewiesen worden. Damit erhöht sich die Zahl der bestätigten Infizierten kreisweit auf 663.

Vier der neuen Infizierten sind in Unna zu verorten, einer in Bergkamen. In Selm hat es erneut keine Neu-Infektionen gegeben, seit dem 29. April stagniert die Zahl der bestätigten Infizierten bei 56, von denen 49 inzwischen als wieder genesen gelten.

Von den 663 bestätigten Infizierten kreisweit gelten 440 als wieder gesund. Das sind zwölf Menschen mehr als noch am Montag.

Weniger Menschen in stationärer Behandlung

Damit ist die Zahl der Menschen, die noch als aktiv infiziert gelten, im Vergleich zu Montag gesunken. 189 Menschen (-7) gelten im Kreis Unna noch als aktiv infiziert.

Die Zahl der Verstorbenen bleibt weiterhin bei 34. Im Vergleich zum Vortag muss am Dienstag ein Corona-Patient weniger stationär in einem Krankenhaus behandelt werden. Derzeit sind es kreisweit noch sechs Menschen.

Lesen Sie jetzt