Ersthelfer (35) aus Selm wird bei Unfall in Castrop-Rauxel schwer verletzt

Verkehrsunfall

Gleich zwei schwere Verkehrsunfälle ereigneten sich am Dienstag auf der A2 bei Castrop-Rauxel. Beim zweiten Unfall sind auch Ersthelfer verletzt worden. Darunter auch ein Mann aus Selm.

Selm, Castrop

, 29.04.2020, 14:29 Uhr / Lesedauer: 1 min
Drei Menschen starben, nachdem zwei Autos mit einem Sattelschlepper kollidierten. Auch Ersthelfer wurden verletzt.

Drei Menschen starben, nachdem zwei Autos mit einem Sattelschlepper kollidierten. Auch Ersthelfer wurden verletzt. © Archiv

Insgesamt drei Menschen sind bei zwei schweren Verkehrsunfällen auf der A2 bei Castrop-Rauxel am Dienstagabend gestorben. Dabei war ein Autofahrer aus Castrop-Rauxel aus noch ungeklärter Ursache ins Schleudern geraten und in einen Sattelschlepper gerast. Als ein weiterer LKW-Fahrer erste Hilfe leisten wollte, fuhr ein Recklinghauser mit seinem Auto ebenfalls in den Sattelschlepper. Die beiden Autofahrer sowie der Lkw-Fahrer aus den Niederlanden starben bei den Unfällen.

Wie die Polizei am Mittwoch in einer Pressemitteilung bekannt gab, wurden aber auch zwei weitere Ersthelfer verletzt - einer von ihnen aus Selm. Sie hatten sich ebenfalls nach dem ersten Unfall an der Unfallstelle eingefunden, um dem Recklinghauser zu helfen. Der 35-jährige Mann aus Selm wurde bei dem zweiten Unfall schwer verletzt, der weitere Ersthelfer, ein 30-jähriger Waltroper, erlitt leichte Verletzungen, wie die Polizei mitteilt.

Jetzt lesen

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt