Kreisstraße

Einbrecher schlagen Scheibe beim Juwelier ein erbeuten Schmuck

Das Juweliergeschäft Henkel an der Kreisstraße 46 in Selm war in der Nacht zu Mittwoch (10. Februar) das Ziel von Einbrechern. Sie schlugen die Schaufensterscheibe ein und erbeuteten Schmuck.
Komplett zerstört wurde die Schaufensterscheibe des Juweliergeschäfts Henkel an der Kreisstraße in Selm. © Henkel

Am Mittwochmorgen (10. Februar) klingelte gegen 5 Uhr bei Markus Henkel das Telefon. „Eine Passantin rief uns an und sagte, dass die Schaufensterscheibe von unserem Geschäft zerstört worden sei“, erzählt der Juwelier im Gespräch mit unserer Redaktion. Er eilte zu dem Ladenlokal an der Kreisstraße, wo die schlimmsten Befürchtungen wahr wurden: „Die haben die komplette Auslage leer geräumt.“

Eigentlich war das Schaufenster durch ein Stahl-Alu-Rollo gesichert. „Das haben die Täter gewaltsam hochgedrückt“, so Henkel. Dass es mindestens zwei Täter gewesen sind, geht aus den Aufnahmen einer Überwachungskamera hervor. „Ansonsten haben wir keine Hinweise.“

Die Polizei traf kurze Zeit später ein und sicherte die Spuren, danach reparierte ein Fensterbauer die beschädigte Scheibe. „Das Geschäft muss weitergehen“, sagt Markus Henkel, der im Lockdown bisher auf das Prinzip „Click und Collect“ gesetzt hat: „Die Leute konnten sich im Internet Stücke aussuchen und dann bei uns abholen.“ Das soll auch nach dem Einbruch weiterhin möglich sein.

Die genaue Schadenshöhe ist unbekannt – Markus Henkel hofft, dass in der Nacht irgendjemand etwas von dem Treiben auf der Kreisstraße mitbekommen hat. „Wir sind für jeden Hinweis dankbar.“ Ansprechpartner ist die Polizeiwache in Werne unter Tel. (02389) 9 21 34 20 oder 92 10.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.