Ein weiterer Toter in Selm - Zahl der Gesundeten nach unten korrigiert

Coronavirus

In Selm gibt es einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Außerdem gibt es am Donnerstag weniger Gesundete als am Tag zuvor. Der Kreis musste die Zahl korrigieren.

Selm

, 25.02.2021, 16:24 Uhr / Lesedauer: 1 min
Das Gesundheitsamt in Unna meldet am Donnerstag zwei Neuinfektionen in Selm.

Das Gesundheitsamt in Unna meldet am Donnerstag zwei Neuinfektionen in Selm. © picture alliance/dpa

Das Gesundheitsamt meldet einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus in Selm. Der 68-jährige Mann starb demnach am 22. Februar. Kreisweit ist es der einzige neu gemeldete Tote am Donnerstag. In Selm sind bislang 33 Menschen an oder mit dem Coronavirus gestorben.

714 Personen in Selm werden aktuell in der Statistik der Gesundeten geführt. Das ist ein Fall weniger als am Mittwoch. Laut Pressestelle des Kreises kam es zu einer unschönen Verwechslung. Der Selmer, der heute als verstorben gemeldet wurde, war ursprünglich in der Statistik der Gesundeten eingetragen worden, wie Kreissprecherin Birgit Kalle auf Anfrage erklärt. „Das tut uns sehr leid.“

Zu Korrekturen der Statistik kam es in der Vergangenheit vereinzelt auch dann, wenn der oder die Infizierte fälschlicherweise in einer Stadt gemeldet wurde, in der er oder sie gar nicht lebte.

Zwei Neuinfektionen, keine weiteren Mutations-Fälle

Außerdem werden in Selm zwei Neuinfektionen gemeldet. Damit steigt die Zahl der gemeldeten Coronafälle seit Beginn der Pandemie auf 780. Auch die Zahl der aktiven Fälle steigt um zwei, auf 33 aktuell Infizierte. Weitere Coronafälle, bei denen Personen sich mit der britischen Variante des Virus infiziert haben, wurden in Selm nicht gemeldet. Bislang gibt es fünf nachgewiesen Fälle mit B.1.1.7 in der Stadt.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt