Dieses Wochenende noch ohne Lockerungen - Stadt „drückt kein Auge zu“

Coronavirus

Erst in der nächsten Woche treten die Lockerungen der Kontaktregeln in NRW inkraft - an diesem Wochenende gelten noch die „alten“ Regeln. Die Stadt kontrolliert, ob sich alle daran halten.

Selm

, 09.05.2020, 08:50 Uhr / Lesedauer: 1 min

Was ist jetzt eigentlich erlaubt - und was noch nicht? Auch aus Sicht der Stadtverwaltung ist es so, dass es in Bezug auf die Corona-Regeln gerade eine große Verunsicherung gibt, sagt die Selmer Beigeordnete Sylvia Engemann am Freitag im Gespräch mit der Redaktion.

Deshalb, so sagt sie weiter, sei es der Stadt auch noch mal ganz wichtig, klarzustellen, dass die beschlossenen Lockerungen in Bezug auf die Kontaktbeschränkungen erst am 11. Mai - also am Montag - inkraft treten werden.

Noch das ganze Wochenende und am Montag gelte also die „alte“ Verordnung, dass man sich in der Öffentlichkeit nur mit Menschen aus seinem Haushalt oder mit einer Person aus einem anderen Haushalt aufhalten darf.

Kontrollen gibt es auch noch an diesem Wochenende

Die Corona-Streifen der Stadt werden am Wochenende wieder im Einsatz sein und das Einhalten dieser Regeln kontrollieren, kündigte sie an.

Für den 11. Mai sind Lockerungen der Regeln angekündigt: Dann sollen sich auch mehrere Menschen aus zwei unterschiedlichen Haushalten zusammen in der Öffentlichkeit aufhalten dürfen. „Nur weil das ab Montag so gilt, können wir aber jetzt aber Wochenende nicht schon ein Auge zudrücken“, so Stadtsprecher Malte Woesmann.

„Die Bevölkerung hat die Verordnung bislang toll umgesetzt“, sagte Sylvia Engemann noch. Sie hoffe, dass das auch weiter so sein wird.

Lesen Sie jetzt