Patrick Balster in den Stallungen mit Wagyu-Rindern.
Patrick Balster in den Stallungen mit Wagyu-Rindern. © Marc Lorenz
Genießer-Stücke aus der Region

Das „beste Rindfleisch der Welt“ gibt es auch in Selm

Wagyu-Bullen wiegen gut 800 Kilo. Der Anblick der meist schwarzfelligen Tiere ist geradezu anmutig. Patrick Balster züchtet sie in Selm - ihr Fleisch ist aus einem Grund legendär.

Wagyu bedeutet übersetzt schlicht „japanisches Rind“. Doch es sind nicht einfach Rindviecher, sondern unter Züchtern und Feinschmeckern geradezu kultisch verehrte Tiere. Denn ursprünglich gab es sie nur in Japan, dort wurde das Kobe-Beef zum Mythos, denn es hat mit „normalem“ Rindfleisch nicht viel zu tun.

Genießers-Stücke aus der Region

Aus den USA importierte Embryonen

Eine Dusche für die Rinder

Spitze einer kulinarischen Kulturtechnik

Alles rund um Essen und Genuss in und Um Dortmund

Über den Autor

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.