Zwei Selmer Chöre feiern eine ganz besondere Premiere

Geistliches Konzert

Zum ersten Mal laden die Schumacher-Chöre Sonnetten und SelmChoral gemeinsam zu einem Konzert ein. Die Vorfreude ist nicht nur bei Freunden geistlicher Musik groß.

Selm

, 12.04.2019 / Lesedauer: 2 min
Zwei Selmer Chöre feiern eine ganz besondere Premiere

Der Männerchor "SelmCHORAL" tritt in der Ludgerikirche auf. © Foto: Pia Niewind

„Schwer beeindruckt“ von der ersten gemeinsamen Probe stellte Hans W. Schumacher das Programm des geistlichen Konzertes vor: Es reicht von gerade auch in Selm sehr populären „Vater unser“ von Hanne Haller und „Vom Flügel eines Engels berührt“ (Bernd Stallmann) bis hin zum Lied „Vom Wehen des Geistes“ (Aniceto Nazarethatz) und einem Spiritual-Medley. Bei einem Großteil der Stücke singt „nur“ ein Chor am Freitatg, 3. Mai in der Ludgerikirche. Die beiden Stücke „Die Himmel rühmen“ und „Die Himmel erzählen“ singen die beiden Chöre gemeinsam.

  • Geistliches Konzert mit den Chören „Die Sonnetten“ und SelmChoral am Freitag, 3. Mai um 19.30 Uhr in der Ludgerikirche Selm.
  • Karten kosten im Vorverkauf 10 Euro (erm. 5 Euro) und sind erhältlich auch in den Pfarrbüros St. Ludger und St. Stephanus.
  • Telefonisch bestellt werden können Garten auch bei Chorleiter Hans W. Schumacher unter Tel. (02592) 981189.

Schon bei der ersten gemeinsamen Probe hatte Hans W. Schumacher „Gänsehaut pur“. Seit 15 Jahren leitet er die Sonnetten, seit 7 Jahren SelmChoral. Doch erst jetzt hatte er die Idee, ein gemeinsames Konzert zu organisieren. Begleitet werden die Chöre von Martin Kopp am Klavier.

Karten gibt es ab sofort zum Pries von 10 Euro (erm. 5 Euro) in den Pfarrbüros von St. Ludger und St. Stephanus, bei Getränke Krevert, Blumen Kersting, Bäckerei Langhammer und Getränke Skusa.

Lesen Sie jetzt