Corona-Zahlen

Coronavirus: Kreis meldet weitere Corona-Tote aus Selm

Drei weitere Menschen aus Selm sind in Zusammenhang mit oder an Corona gestorben. Auch die Zahl der Infizierten ist in der Stadt wieder gestiegen. Ebenso wie die Zahl der bereits Geimpften.
Fast 3700 Menschen sind bisher im Kreis Unna gegen Covid 19 geimpft worden. © dpa

Leider ist die Zahl der Todesfälle, die der Kreis Unna am Freitag (15. Januar) gemeldet hat, wieder vergleichsweise hoch: Elf Menschen sind in Zusammenhang mit dem Coronavirus gestorben. Aus Selm alleine sind es drei Todesfälle: Zwei Männer aus Selm im Alter von 67 und 93 Jahren sind am 13. und 15. Januar verstorben sowie eine 77-jährige aus Selm am 11. Januar.

Damit stieg die Zahl der Todesfälle auf 26. Zuletzt am Mittwoch (13. Januar) war ein weiterer Fall zu dieser Statistik dazugekommen.

Neuinfektionen sind für die Stadt am Freitag zehn gemeldet worden. Damit ist die Zahl der Fälle, die insgesamt seit Beginn der Krise in Selm gemeldet wurden, auf insgesamt 685 gestiegen. Davon gelten 579 als genesen – sechs mehr als am Vortag.

Sechs Genesene und zehn Neuinfektionen: So erklärt sich, dass die Zahl der aktuell aktiv Infizierten sich im Vergleich zu Donnerstag nur leicht geändert hat. Sie liegt bei 80.

Die Inzidenzzahl für den Kreis Unna liegt laut Robert Koch-Institut derzeit bei 141,1 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen (Stand: 15. Januar). Laut Kassenärztlicher Vereinigung wurden im Kreis Unna derzeit 3694 Menschen in Pflegeeinrichtung mit der ersten Impfung gegen Covid-19 versorgt.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.