Zwei Coronafälle in Selm - Mutationsfälle im Kreis steigen deutlich

Coronavirus

Für Selm kommen am Dienstag zwei weitere Corona-Fälle hinzu. Die Anzahl der bestätigten Mutationen steigt allerdings nicht. Anders als im Kreis selbst.

Selm

, 02.03.2021, 17:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Zwei weitere Corona-Fälle gibt es in Selm.

Zwei weitere Corona-Fälle gibt es in Selm. © picture alliance/dpa

Zwei weitere Coronafälle kommen am Dienstag, 2. März, für die Selmer Statistik hinzu. Damit haben sich nun seit Beginn der Pandemie vor fast einem Jahr nun 785 Menschen infiziert. Selm verzeichnet dabei wieder eine vergleichsweise geringe Fallzahl. Nur Fröndenberg und Holzwickede haben allerdings gar keinen neuen Fall, Bönen hat mit einem Fall etwas weniger als Selm.

Während im Kreis die Zahl der Mutationen erneut deutlich steigt - an diesem Dienstag um 28 nachgewiesene Fälle - kommt für Selm kein neuer Fall mit der britischen Mutation dazu. Bisher wurden für die Stadt sechs Mutationen bestätigt.

Ebenfalls konstant hält sich die Zahl der aktiven Fälle. Zu den zwei Neuinfizierten, kommen auch zwei nun als gesundet geltende Fälle hinzu, somit stagniert die Zahl der aktiv Infizierten bei 33.

Kreisweit kommt ein Todesfall hinzu, eine Frau aus Unna ist in Zusammenhang mit dem Coronavirus gestorben. Für Selm bleibt es also ebenfalls bei den 33 Todesfällen, die auch schon am Vortag galten. Für den Kreis Unna gibt das Landeszentrum Gesundheit aktuell eine sieben Tages-Inzidenz von 76,0 an.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt