Kreis Unna vermeldet drei weitere Corona-Todesfälle, Zahl der Infizierten konstant

Coronavirus

Der Kreis Unna hat am Mittwoch (13.5.) schlechte Nachrichten zu vermeldet: Es gibt kreisweit drei neue Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Zumindest Neuinfektionen gibt es keine.

Selm

, 13.05.2020, 16:25 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der Kreis Unna hat am Mittwoch (13.5.) drei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus vermeldet. „Aus Fröndenberg sind zwei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19 zu beklagen. Bei den Verstorbenen handelt es sich um zwei Frauen (Jahrgang 1926 bzw. 1934), die bereits im April verstarben, aber erst jetzt der Kreis-Gesundheitsbehörde gemeldet wurden. Am heutigen 13. Mai verstorben ist außerdem eine Frau aus Werne (1938)“, schreibt der Kreis Unna auf seiner Homepage.

Damit sind inzwischen schon 34 Menschen im Kreis Unna an oder mit dem Virus gestorben. Zumindest was die Zahl der Neu-Infektionen angeht, gibt es gute Nachrichten: Am Mittwoch sind der Gesundheitsbehörde keine neuen Corona-Fälle gemeldet worden. Die Gesamtzahl der bestätigten Infizierten bleibt im Kreis Unna damit bei 650.

15 Menschen genesen innerhalb des vergangenen Tages

In Selm bleibt es weiterhin bei 56 bestätigten Infizierten. 49 von ihnen gelten bereits wieder als genesen. Das ist ein Patient mehr als noch am Dienstag. Kreisweit sind innerhalb des vergangenen Tages 15 Menschen nach einer Infektion wieder genesen. Die Zahl der aktiv Infizierten sinkt damit auf 193, die Zahl der Genesenen steigt auf 423.

In stationärer Behandlung in einem Krankenhaus befinden sich nach wie vor acht Menschen im Kreis.

Lesen Sie jetzt