Keine neuen Coronafälle in Selm - im Gegensatz zum Kreis

Corona

Am Donnerstag (1.10.) hat das Gesundheitsamt des Kreis Unna keine neuen Corona-Infizierten für Selm gemeldet. Im Kreis Unna stieg die Zahl der Infizierten im Vergleich zum Vortag an.

Selm

, 01.10.2020, 17:35 Uhr / Lesedauer: 1 min
Im Gegensatz zu Selm sind die Corona-Fälle im Kreis Unna gestiegen.

Im Gegensatz zu Selm sind die Corona-Fälle im Kreis Unna gestiegen. © picture alliance/dpa

In Selm hat sich die Zahl der Corona-Infizierten im Vergleich zum Vortag nicht verändert, es sind weiterhin 2 Personen aktiv infiziert, dies gab der Kreis Unna bekannt. Insgesamt haben sich in Selm 72 Personen mit dem Coronavirus infiziert, davon sind 67 bereits wieder genesen. In Selm sind zwei Betroffene in Folge einer Corona-Infektion gestorben.

Im Kreis Unna stieg die Anzahl der Fälle um 19 Personen im Vergleich zum Vortag, damit sind momentan 157 Personen im Kreis mit dem Coronavirus infiziert. Besonders in Bergkamen und Lünen stieg die Zahl der aktiv Infizierten Corona-Fälle, in Lünen um sechs und in Bergkamen um sieben Fälle.

Drei Fälle im Berufskolleg

“Heute sind der Gesundheitsbehörde 23 neue Fälle gemeldet worden. Vier Personen mehr als gestern gelten als wieder genesen. Damit steigt die Zahl der aktuell infizierten Personen im Kreis Unna um 19 auf 157", erklärt Kreis-Pressesprecher Max Rolke auf der Internetseite des Kreises.

Am kreiseigenen Hansa Berufskolleg in Unna haben erste Test stattgefunden, nachdem drei Fälle am kreiseigenen Berufskolleg bekannt wurden. Insgesamt wurden 60 Kontaktpersonen ermittelt, Ergebnisse sind noch nicht bekannt.

Lesen Sie jetzt