Fünf neue Coronafälle in Selm - 137 im Kreis Unna

Coronavirus

Auch der Freitag bringt nur wenig Entspannung. 137 neue Coronafälle gibt es im Kreis Unna und auch wieder drei Todesfälle.

Selm

, 04.12.2020, 17:01 Uhr / Lesedauer: 1 min
Auch am Freitag kommen neue Fälle für Selm hinzu.

Auch am Freitag kommen neue Fälle für Selm hinzu. © dpa

Fünf neue Corona-Infektionen gibt es am Freitag in Selm. Das teilt das Gesundheitsamt des Kreises Unna mit. Damit sind nun seit dem ersten Auftreten des Virus 361 Selmerinnen und Selmer infiziert oder infiziert gewesen. Im ganzen Kreis sind es nun 7071 Menschen.

Aktiv infiziert sind im Kreis aktuell gerade fast 2000 Menschen: 1944 um genau zu sein. In Selm gibt es 122 Fälle, das sind genau fünf mehr als am Vortag. Das bedeutet, es sind keine weiteren Personen hinzugekommen, die als genesen gelten. Zumindest für Selm, wo es bislang fünf Todesfälle in Zusammenhang mit dem Coronavirus gab, sind auch keine neuen Todesfälle bekannt geworden. Für den Kreis jedoch schon: Gestorben ist ein Mann aus Lünen im Alter von 86 Jahren, ein Mann aus Schwerte im Alter von 63 Jahren und ein Mann aus Kamen im Alter von 85 Jahren, wie der Kreis bekannt gibt. Im Zusammenhang mit Corona sind damit insgesamt 107 Menschen aus dem Kreisgebiet gestorben. 158 Personen aus dem Kreis befinden sich derzeit im Krankenhaus.

Die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen, der sogenannte Inzidenz-Wert, beträgt für den Kreis laut Robert-Koch-Institut und dem Landeszentrum für Gesundheit aktuell 125,60. Zuvor hatte der Kreis die Inzidenz auf Grund der eigenen Zahlen selbst berechnet.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt