Coronavirus in Selm: Ein weiterer Todesfall im Kreis Unna

Coronavirus

Im Kreis Unna gibt es einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Es handelt es sich um einen 30-jährigen Lüner. In Selm gibt es derweil keine aktiven Infektionen mehr.

Selm

, 09.06.2020, 16:31 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der Kreis Unna hat am Dienstag (9.6.) schlechte Nachrichten vermeldet: Es gibt einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit dem neuartigen Coronavirus Sars-CoV-2. Am 8. Juni verstarb ein 30-jähriger Mann aus Lünen im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Er hatte sich bereits Ende April infiziert und galt seit Mitte Mai mit Ablauf der Quarantäne als wieder genesen, da es keine anders lautende Meldung gab.

Am Dienstag erreichte die Gesundheitsbehörde des Kreises Unna dann die Nachricht, dass der Mann, der Vorerkrankungen hatte, in einer Klink außerhalb des Kreises Unna verstorben ist.

Ein neuer Corona-Fall in Lünen

Damit wird bei den Genesenen ein Fall abgezogen und bei den Fällen der Verstorbenen zugerechnet. Im Gesamtkreis sind nun schon 38 Menschen an oder mit dem Virus gestorben.

Zusätzlich ist ein neuer Fall in Lünen hinzugekommen, sodass die Statistik insgesamt 681 infizierte Personen aufweist. Aktuell infiziert sind demnach im Kreis Unna 17 Menschen. Als genesen gelten kreisweit 626 Menschen.

Keine Veränderungen in Selm: Kein Patient aktiv mit Coronavirus infiziert

In Selm hat es keine bestätigte Neu-Infektion mit dem Coronavirus gegeben. 55 Menschen bei denen eine Infektion nachgewiesen wurde, gelten bereits wieder als genesen, zwei sind verstorben.

Lesen Sie jetzt