Corona-Update: Selm hat die wenigsten aktiven Fälle im Kreis Unna

Coronavirus

30 Menschen aus Selm sind derzeit mit dem Coronavirus angesteckt. So wenig aktive Fälle gibt es aktuell in keiner anderen Stadt im Kreis Unna.

Selm

, 19.03.2021, 13:43 Uhr / Lesedauer: 1 min
In Selm wurden am Freitag keine Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet.

In Selm wurden am Freitag keine Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet. © picture alliance/dpa

Das kommt auch nicht so oft vor: Die Selmer Coronazahlen haben sich am Freitag (19. März) im Vergleich zum Vortag nicht verändert - in keinem einzigen Punkt. Das heißt: Es bleibt bei insgesamt 800 Fällen, die seit Beginn der Pandemie im vergangenen Jahr in der Stadt dokumentiert wurden. Neuinfektionen gibt es nicht. 735 Fälle gelten als genesen.

Auch die Zahl der aktiven Fälle bleibt unverändert bei 30. Ein Wert, mit dem Selm im Kreisvergleich sehr gut dasteht. In keiner anderen Kommune des Kreises gibt es derzeit so wenige aktive Fälle. Hinter Selm kommt Holzwickede mit 37 Fällen, dann Fröndenberg mit 45. In Selms Nachbarstädten Werne (78 aktive Fälle) und Lünen (160 aktive Fälle) ist die Lage deutlich ernster.

35 Todesfälle in Selm seit Ausbruch der Krise

Die südafrikanische Mutation des Coronavirus ist in Selm bislang noch nicht nachgewiesen worden. Die britische Variante allerdings schon - in 14 Fällen. Die Zahl hat sich aber bereits seit mehreren Tagen nicht verändert.

Auch bei den Todesfällen zeigt sich keine Veränderung: 35 Menschen mit Wohnort in Selm sind seit Ausbruch der Krise in Zusammenhang mit dem Coronavirus gestorben.

Die Inzidenz vom Kreis Unna liegt laut Angaben des Robert Koch-Institut bei 70,90 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt