Corona-Update: Neuinfektionen und Mutations-Nachweise in Selm

Coronavirus

Die Coronazahlen sind auch in Selm weiter gestiegen. Der Kreis Unna hat zwei neue Fälle für die Stadt gemeldet. Es gibt außerdem weitere Nachweise der britischen Mutation.

Selm

, 17.03.2021, 16:48 Uhr / Lesedauer: 1 min
Zwei neue Fälle sind am Mittwoch für Selm gemeldet worden.

Zwei neue Fälle sind am Mittwoch für Selm gemeldet worden. © dpa

Die Coronazahlen in Selm sind gestiegen - allerdings vergleichsweise leicht. Zwei neue bestätigte Fälle sind am Mittwoch (17. März) zur Statistik für die Stadt dazugekommen. Damit sind nun seit Beginn der Krise im vergangenen Jahr 799 Fälle dokumentiert worden.

Jetzt lesen

Die Zahl der aktuell aktiven Fälle ist noch weniger deutlich gestiegen als die der Gesamtfälle - nämlich nur um einen Fall. 30 Menschen sind demnach derzeit aktiv mit dem Virus infiziert. Dass die Zahl der aktiven Fälle nicht entsprechend der Neuinfektionen um zwei gestiegen ist, liegt daran, dass es auch einen weiteren Fall gibt, der als genesen gilt. 734 gesundete Fälle verzeichnet Selms Coronastatistik bislang.

Weitere Nachweise der britischen Virus-Variante in Selm

Ebenfalls gestiegen ist die Zahl der Nachweise der britischen Mutation des Virus. Am Dienstag gab es davon noch elf in der Stadt, am Mittwoch sind es laut Angaben des Kreises Unna 14. Die südafrikanische Virus-Variante wurde im Kreis Unna zwar auch schon nachgewiesen - dreimal in Bergkamen, zweimal in Bönen und einmal in Schwerte. In Selm ist diese Mutation allerdings noch nicht aufgetreten.

Nicht verändert im Vergleich zum Vortag hat sich die Zahl der Todesfälle: 35 Menschen mit Wohnohrt in Selm sind im Verlauf der Krise im Zusammenhang mit dem Coronavirus gestorben.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt