Coronavirus

Corona-Update: Kreis Unna meldet zwei weitere Todesfälle aus Selm

Zwei weitere Todesfälle, die in Zusammenhang mit dem Coronavirus stehen, hat es in Selm gegeben. Das hat der Kreis Unna am Freitag (29. Januar) bekannt gegeben.
Für Selm sind am Freitag zwei weitere Todesfälle gemeldet worden, die in Zusammenhang mit Corona stehen. © picture alliance/dpa

Die Zahl der Todesfälle aus Selm, die in Zusammenhang mit dem Coronavirus stehen, ist gestiegen: Das hat der Kreis Unna am Freitag (29. Januar) auf seiner Homepage bekannt geben. Zwei Menschen aus Selm sind gestorben – ein 97-jähriger Mann am 28. Januar und eine 81-jährige Frau aus Selm am 24. Januar, wie der Kreis erklärt. Insgesamt hat es seit Beginn der Krise damit nun 30 Corona-Todesfälle in Selm gegeben.

Nachdem am Donnerstag nach langer Zeit mal wieder ein Tag war, an dem für die Stadt keine Neuinfektionen gemeldet worden waren, sind am Freitag wieder neue bestätigte Fälle zur Statistik dazugekommen. Mit zwei Fällen sind das allerdings vergleichsweise wenig. Die Gesamtzahl der bestätigten Coronafälle seit Start der Pandemie liegt für Selm damit jetzt bei 732 Fällen.

Zahl der aktuell aktiven Fälle ist gesunken

Aber: Aktuell aktive Fälle gibt es trotz der zwei Neuinfektionen am Freitag weniger als noch am Donnerstag. Die entsprechende Zahl ist um fünf Fälle auf nun 43 gesunken. Das hängt damit zusammen, dass die Zahl der Genesenen wieder gestiegen ist: um fünf Fälle auf jetzt 659.

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.