Corona-Krise: Nach langer Zeit wieder eine Neuinfektion in Selm

Coronavirus

Die Corona-Krise ist nicht vorbei. In Selm schien sie - jedenfalls wenn man die Statistik nimmt - eingedämmt. Seit Mittwoch gibt es wieder jemanden, der sich mit dem Coronavirus infiziert hat.

Selm

, 24.06.2020, 17:26 Uhr / Lesedauer: 1 min

Am Mittwochnachmittag, 24. Juni, meldete die Gesundheitsbehörde des Kreises Unna zwei neue Fälle in Bergkamen nach und es kommen noch mal drei hinzu. Daher weist die Statistik fünf neue Fälle in Bergkamen auf, teilt der Kreis Unna mit. Hinzu kommen ein Fall in Schwerte und einer in Selm.

In Selm hatte es zuvor wochenlang - exakt seit dem 26. Mai - keine Neuinfektion gegeben. Dort sind bis jetzt in Summe 58 Infizierte registriert. 55 sind wieder gesund, zwei sind verstorben.

Insgesamt steigt die Zahl der Infektionen im Kreis Unna auf 745.

Sechs Personen gelten hingegen als wieder genesen. Alle kommen aus Werne. Insgesamt sind 645 Menschen im Kreis wieder gesund. So steigt die Anzahl der aktuell infizierten moderat um eins gegenüber dem Vortag auf 62.

Lesen Sie jetzt