Corona-Krise in Selm: Jetzt sind es 19 bestätigte Infektionen in Selm

Corona-Krise

Die Zahl der Infektionen mit dem Coronavirus steigt im Kreis Unna weiter an. Auch Selm muss einen Anstieg verzeichnen

Selm

, 22.03.2020, 18:34 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Zahl der Infektionen mit dem Coronavirus steigt auch im Kreis Unna. Nicht jeder Infizierte muss im Krankenhaus beatmet werden.

Die Zahl der Infektionen mit dem Coronavirus steigt auch im Kreis Unna. Nicht jeder Infizierte muss im Krankenhaus beatmet werden. © picture alliance/dpa

Im Kreis Unna sind am Sonntag, 22. März, fünf neue Corona-Fälle hinzugekommen. Insgesamt gibt es damit summiert 98 Fälle im Kreis Unna. Die neuen Fälle verteilen sich auf folgende Orte:

  • Fröndenberg (+1)
  • Kamen (+1)
  • Lünen (+2)
  • Selm (+1)

Damit ergibt sich für die jeweiligen Kommunen im Kreis Unna folgendes Bild der Infektionszahlen:

Bergkamen: 13

Bönen: 1

Fröndenberg: 4

Holzwickede: 4

Kamen 3:

Lünen 13:

Schwerte: 21

Selm: 19

Unna: 13

Werne: 7

Insgesamt: 98.

Selm ist damit nach Schwerte die Stadt mit den meisten Infektionen im Kreis Unna.

Bisher sei es so, dass es sich kreisweit vor allen Dingen um Menschen handele, die mit Infizierten Kontakt hatten oder um Menschen, die aus dem Urlaub zurückgekehrt sind, sagt Kreissprecherin Constanze C. Rauert. „Das Thema Ski-Urlaub spielt da eine ganz große Rolle.“

Der Kreis Unna hat auf seiner Homepage Informationen zu Fallzahlen, aber auch grundsätzliche Informationen zum Coronavirus zusammengestellt.

www.kreis-unna.de


Schlagworte:
Lesen Sie jetzt