Britische Virus-Mutation jetzt auch in Selm nachgewiesen

Coronavirus

Die britische Coronavirus-Mutation ist jetzt auch in Selm angekommen: Das hat der Kreis Unna am Freitag bekannt gegeben. Ein Fall ist in der Stadt nachgewiesen worden.

Selm

, 12.02.2021, 14:07 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die britische Mutation des Coronavirus ist in Selm nachgewiesen worden.

Die britische Mutation des Coronavirus ist in Selm nachgewiesen worden. © picture alliance/dpa

Die B.1.1.7-Mutation des Coronavirus hat die Stadt Selm erreicht. Das hat der Kreis Unna am Freitag (12. Februar) auf seiner Homepage erklärt. Bereits am Donnerstag, so heißt es dort, sei dem Kreisgesundheitsamt ein nachgewiesener Fall mit der Mutation gemeldet worden, der einen Menschen aus Selm betrifft.

Am Freitag der vergangenen Woche waren dem Kreis Unna erste Fälle der Mutation bekannt geworden: aus Lünen, Schwerte und Fröndenberg. Mittlerweile sind 16 Fälle im Kreis bestätigt worden.

In Selm haben sich seit Beginn der Pandemie im vergangenen Jahr jetzt 753 Menschen mit dem Coronavirus angesteckt - ein Fall mehr als noch am Donnerstag findet sich in der Statistik. Von diesen 753 Fällen gelten allerdings mittlerweile 700 als gesundet - zwei mehr als am Vortag. Die Zahl der aktiven Fälle ist entsprechend weiter gesunken: 21 Menschen aus Selm sind derzeit infiziert - einer weniger als am Donnerstag.

Weitere Todesfälle sind für Selm nicht gemeldet worden. Seit Start der Corona-Krise sind insgesamt 32 Menschen mit Wohnort in Selm in Zusammenhang mit dem Coronavirus gestorben.

Jetzt lesen

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt

Die britische Corona-Mutation hat Lünen erreicht. Ein Fall in der Lippestadt wurde bestätigt. Chefarzt Dr. Lenfers vom Klinikum Lünen / Werne appelliert, sich streng an Hygieneregeln zu halten. Von Magdalene Quiring-Lategahn

Lesen Sie jetzt