Baden im Ternscher See: DLRG steht für den Wachbetrieb bereit

Ternscher See

Der Mai ist der Monat, in dem die Deutsche Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) Selm ihren Wachbetrieb am Ternscher See aufnimmt. Corona stoppte das. Jetzt ist aber klar, wann es los geht.

Selm

, 23.06.2020, 14:45 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ab Sommerferienbeginn ist die DLRG am Ternscher See im Rettungseinsatz.

Ab Sommerferienbeginn ist die DLRG am Ternscher See im Rettungseinsatz. © Viktoria Michelt (Archiv)

Üblicherweise startet die Wachsaison der DLRG Selm am Ternscher See bereits im Mai. Doch in diesem Jahr ist Vieles anders und der Wachbetrieb wurde bisher Corona-bedingt ausgesetzt. Mittlerweile ist jedoch klar, unter welchen Bedingungen auch die DLRG wieder ihre Arbeit aufnehmen kann.

Jetzt lesen

Daher wird die DLRG mit dem Beginn der Sommerferien wieder in Rahmen ihres Wachdienstes am Ternscher See präsent sein. Sascha Homann, Vorsitzender der Selmer DLRG, bremst jedoch zu hohe Erwartungen: „Da wir wie in den letzten Jahren grundsätzlich nur auf eine geringe Zahl an ehrenamtlichen Einsatzkräften zurückgreifen können und bestimmte Personengruppen zum Beispiel auf Grund von Vorerkrankungen derzeit nicht eingesetzt werden sollten, werden wir noch weniger Rettungsschwimmer zur Verfügung haben.“

Eventuell weniger Wochenenden

Daraus folge, dass vermutlich an weniger Wochenenden als üblich eine einsatzfähige Wachmannschaft am Ternscher See bereitstehen könnte.

Nach den Sommerferien soll es dann voraussichtlich auch mit dem Ausbildungsbetrieb im Hallenbad weitergehen. Planungen dazu laufen derzeit und nähere Informationen werden gegen Mitte/Ende der Sommerferien bekanntgegeben. Aktuelle Informationen auf www.selm.dlrg.de

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt