Abitur 2019: So war die Zeugnisvergabe am Selmer Gymnasium

dzAbi 2019

Geschafft: 62 Abiturienten haben sich am Freitagnachmittag ihr Abschlusszeugnis im Selmer Gymnasium abgeholt. So war die Feier:

Selm

, 29.06.2019, 14:07 Uhr / Lesedauer: 2 min

Ein paar blieben auf der Strecke, doch 62 Gymnasiasten konnten am Freitag ihr Abiturzeugnis in die Hand nehmen. So mancher glaubte das Erreichte auch erst dann. Applaus gab es dennoch auch für die, die es nicht schafften. „Auch sie werden noch ihren Weg gehen“, sprach Schulleiter Ulrich Walter die Fachabiturienten gezielt an. Bürgermeister Mario Löhr gratulierte nicht nur zum Zeugnis, sondern erklärte auch, dass die Zeit der Bevormundung durch Lehrer und Eltern nun ein Ende habe.

Mit einem Lied verabschiedete sich die Abiturientia 2019 von ihrer Schulzeit. „It‘s Time“ war da durchaus wörtlich zu nehmen. Zuvor hatten die Stufensprecherinnen Linn Cymontkowski und Naira Pieper die acht gemeinsamen Jahre Revue passieren lassen. Auch wenn man „faul, aber lieb“ gewesen sei, wäre man nun „ein halbwegs gescheiter Abiturjahrgang“. Die Aufsplittung der Klassen in Stufe sieben sei „einschneidend“ gewesen. „Es gab viele Tränen, aber aus heutiger Sicht war es eine Bereicherung“, so die Sprecherinnen. „Wir werden immer mit einem Lächeln auf unsere gemeinsame Zeit zurückblicken.“

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Abiturientia 2019 des Städtischen Gymnasiums Selm

62 Gymnasiastinnen und Gymnasiasten erhielten am Freitag ihre Zeugnisse.
29.06.2019
/
Mit der Note 1,4 machte Linn Cymontkowski das beste Abitur des Jahrgangs 2019 am Städtischen Gymnasium Selm.© Stephanie Tatenhorst
Zur Verleihung der Abiturzeugnisse war das Forum der Schule komplett gefüllt.
© Stephanie Tatenhorst
Die Abiturientia 2019 hatte sich dazu auch festlich gekleidet.
© Stephanie Tatenhorst
Schulleiter Ulrich Walter bei der Begrüßung der Gäste zur Verleihung der Abiturzeugnisse.© Stephanie Tatenhorst
Selms Bürgermeister Mario Löhr gratulierte den Absolventen ebenfalls.© Stephanie Tatenhorst
Schüler wie Timo Hoffmann untermalten die Veranstaltung musikalisch.© Stephanie Tatenhorst
Die Stufensprecherinnen Naira Pieper (l.) und Lynn Cymontkowski erinnerten auch durchaus selbstkritisch an die acht gemeinsamen Jahre auf dem Gymnasium.© Stephanie Tatenhorst
Thebika Maheswaran ernte gleich zweimal großen Applaus für ihre Gesangsdarbietungen. © Stephanie Tatenhorst
Mit "It's time" verabschiedete sich der Jahrgang selbst von seiner Schule - und musste dabei improvisieren.© Stephanie Tatenhorst
Mit "It's Time" verabschiedete sich die Abiturientia musikalisch.© Stephanie Tatenhorst
Die Beratungslehrer der Stufe, Barbara Schulte-Rath und Henning Timpe, hatten für die Abiturienten noch ein paar Ratschläge.© Stephanie Tatenhorst
Die Zeugnisübergabe erfolgte jeweils im Leistungskurs.© Stephanie Tatenhorst
Der Deutsch-LK.© Stephanie Tatenhorst
Der Englisch-LK.
© Stephanie Tatenhorst
Der Mathe-LK.© Stephanie Tatenhorst
Gleich mehrere Abiturientinnen und Abiturienten hatten sich auch der umfangreichen Prüfung für das Cambridge-Zertifikat gestellt: Linn Cymontkowski, Annemarie Koch-Droste, Thebika Maheswaran, Laurenz Maurer, Lilli Sophia Tastler und Lea Wegemann.© Stephanie Tatenhorst
Rik Amann erhielt den Buchpreis und eine Jahresmitgliedschaft in der Deutschen Mathematiker-Vereinigung.© Stephanie Tatenhorst
Lara Seuffert erhielt eine Jahresmitgliedschaft in der Deutschen Gesellschaft für Philosophie.© Stephanie Tatenhorst
Zertifikate und Sonderehrungen gab es für erfolgreiche Schülerinnen und Schüler in den Fächern Englisch, Mathe, Physik, Chemie und Philosophie. Die Gesellschaft der Chemiker zeichnete Devin Korsch aus, die Deutsche Physikalische Gesellschaft ehrte Timo Hoffmann, Torben Jockheck, Annemarie Koch-Droste, Lisa Malberger und Sandra Milczuch.© Stephanie Tatenhorst

Auch in dieser Abiturientia gab es Schüler, die durch ihre Leistungen hervorstachen. Jahrgangsbeste Linn Cymontkowski zum Beispiel mit der Traumnote 1,4. Aber auch die Gesellschaften und Vereinigungen der Chemiker, der Physiker, der Philosophen und der Mathematiker zeichnete außergewöhnlich erfolgreiche Schülerinnen und Schüler aus. Gleich sechs Abiturientinnen und Abiturienten bewiesen mit dem Cambridge-Zerfifikat ihr Sprachgewandtheit in Englisch.

Das ist der Abschlussjahrgang 2019 des Selmer Gymnasiums:

Leon Alijaj, Rik Amann, Laura Appel, Alexander Lennart Böckenbrink, Nele Bördeling, Merle Borns, Henrik Brinkmann, Mats Broszio, Henning Bücker, Linn Cymontkowski, Alina Diederich, Julia Faßbender, Justus Finzsch, Adrian Florek, Eva Anna Fröhlich, Maximilian Gießler, Romy Göke, Mirja Gräwe, Katharina Heruth, Antonia Hitzegrad, Timo Hoffmann, Torben Hugo, Jule Jänner, Torben Jockheck, Leonie Jungeilges, Marja Lucie Elke Kempin, Ellen Kessel, Tom leonard Kmiecik, Marvin Paul Koch, Annemarie Koch-Droste, Steffen Kohl, Devin Korsch, Mirjam Krause, Nicolas Lehmann, ThebikaMaheswaran, Lisa Malberger, Laurenz Maurer, Sandra Milczuch, Merlin Maximilian Modler, Nils Moellenhoff, Luca Felix Niedmers, Carolin Olbrich, David Irenus Ogechi Onweni, Neele Overtheil, Naira Pieper, Tom Piepmeyer, Ahmed Rmadan, Jan Salderay Rogalla, Evangelos Safralis,Marla Felicitas Schröer, Nadine Schweißinger, Pascal Leon Schwenke, Lara Seuffert

Marieke Siegeroth, Florian Siemerling, Sören PascalSpeer, Marvin Sprave, Lilli Sophia Tastler, Noah Joel Tembaak, Lea Wegmann, Petrissa Wenge, Katharina Wenke.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt