120 Jahre altes Foto im Schweinestall gefunden: Kennt jemand diese Männer?

dzAhnenforschung

Ein Foto aus dem Jahr 1900 hat Karl Glowsky in einer Kommode in einem ehemaligen Schweinestall gefunden. An der „Rarität“ will er nun andere Ahnenforscher teilhaben lassen.

Selm

, 09.01.2020, 10:20 Uhr / Lesedauer: 1 min

Das Papier, auf dem das Foto geklebt ist, ist deutlich abgegriffen, an den Ecken auch zerknickt oder abgerissen, Flecken ziehen sich über das 120 Jahre alte Blatt. Spuren des Alters. Dass es über Hundert Jahre in einem Schweinestall lag - das sieht man dem Foto, auf dem 88 Männer aufgereiht sind, allerdings nicht an. So ist es aber: Karl Glowsky aus Castrop-Rauxel hat es in dem Haus auf der Selmer Heide gefunden, in dem einst seine Urgroßeltern gewohnt haben.

„Foto ist eine Rarität“

Es habe all die Jahre in einer Kommode im Schweinestall gelegen, sagt er bei einem Besuch in der Redaktion. Jetzt erst habe er es bei Entrümplungsarbeiten wiedergefunden. „Vom Heimatverein Selm wurde mir versichert, dass dieses Foto eine echte Rarität ist. Diesen Schatz beanspruche ich nicht für mich alleine“, erklärt Karl Glowsky, wieso er sich mit seinem Fund an die Öffentlichkeit wendet. 88 Menschen sind auf dem Foto aus dem Jahr 1900 zu sehen. „Vielleicht erkennen einige wenige ihre Urahnen wieder, sofern sie ein gleichaltriges Foto von ihrem Ahnen in Familienbesitz haben“, so Karl Glowsky.

Untertitel: „Krieger- u. Landwehr-Verein Selm 1900“

Er selbst hält zwei Fotos einer seiner Vorfahren in der Hand - und glaubt, bei einem der 88 Männer auf dem Gruppenfoto eine Ähnlichkeit zu seinem Vorfahr erkannt zu haben. „Krieger- u. Landwehr-Verein Selm 1900“ ist als Unterschrift unter das Bild gedruckt.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt